April 9, 2021

Australische Buschblüten sind, ähnlich wie die weit verbreiteten und bekannteren Bachblüten, Essenzen aus Blüten, denen  für den Körper eine ausgleichende und harmonisierende Kraft zu gesprochen wird.

Die großen Heiler der Aborigines glaubten, dass ein guter Gesundheitszustand das Ergebnis emotionaler, spiritueller und mentaler Harmonie sind- die Heilung der Psyche also die körperliche Gesundheit nach sich zieht, denn eine Krankheit ist der körperliche Ausdruck des emotionalen Ungleichgewichtes. 

Als Tierheilpraktikerin erzählt und Judith Feuerer heute etwas mehr über diese tollen Essenzen und wie sie diese bei den Tieren anwendet. 

Kontaktdaten Judith:

Folge Pferdegesundheit auf Instagram:

Transcript:

[0:04] Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Episode von Pferdegesundheit. Heute habe ich die Judith da und wir haben auch ein ganz super interessantes Thema. Wir reden nämlich heute über die Buschblüten. Ja, Buschblüten, also nicht Bachblüten, das hatten wir ja schon mal im Podcast.
Reden heute über Buschblüten, wo da genau der Unterschied ist, wird sie uns gleich erklären. Hallo Judith, schön, dass du da bist.
Hallo Sabrina, cool. Okay, ich habe gerade schon gesagt, Buschblüten, Bachblüten, kann man vielleicht schnell verwechseln, klär uns doch erstmal auf, was sind denn Buschblüten und wo ist da der Unterschied.

[0:35] Also Buschblüten sind im Prinzip.
Gleiche wie die Bachblüten, nur dass die aus Australien kommen. Also die heißen auch Australien Busch Flowers äh und das sind um die siebzig Blüten, die dir ihren Wald in Australien entdeckt hat und deswegen sind das die
ausreichen Buffblüten wirkungsweise ähnlich wie die Bauchblüten.
Okay, spannend. Das heißt, erkläre nochmal. Wenn man dieses hier so gar nicht kennt, äh wie wirken die denn, ne? Wir dürfen nicht wirken sagen, das wissen wir beide, das weiß auch der Hörer
sagen wir mal. Genau. Genau. Wie kann man die denn anwenden.
Genau, also das ist eine Schwingungstherapie, die die Bachblüten auch. Mhm. Ähm,
Man kann die anwenden über Tropfen, also man kann Mischungen erstellen, es gibt auch fertige Mischungen. Ähm meistens wende ich die eben in Tropfenform an und gebe die direkt ins Maul
ähm oder aber man reibt also man kann sie wirklich so in die in die Hand reiben und dann dem Tier, dem Tier das Tier so ein
man kann sie als Raumspäß verwenden.
Und Salmen glaube ich gibt's auch, aber esse ich arbeite eigentlich mit der reine Wuschblütenmischung. Genau.

[1:49] Mhm. Okay. Wir machen da ja auch, das ist ja wieder die ganzheitliche Sicht, ganz wichtig. Wir sind ja hier auch wieder im Bereich von Körper, Geist und Seele.
Wie ähm nehmen die Buschblüten denn Einfluss auf uns.

[2:04] Genau, also es gibt ähm also eigentlich kann man sie.

[2:11] Ich glaube, man kann es in allen Bereichen einsetzen, also sehr erfolgreich natürlich in der Trauma äh Therapie ähm.

[2:20] Also jetzt fällt mir gerade kein Beispiel ein, natürlich ähm ja, wenn Pferde zum Beispiel nicht in die Herde ähm sich integrieren wollen oder können oder einfach da das Selbstbewusstsein fehlt und da kann man die Persönlichkeit ein bisschen stärken, das Selbstbewusstsein, das Sozialverhalten
je nachdem ähm gleichzeitig natürlich auch nicht nur Stärken, sondern auch regulieren, also wenn man einen hat, der ähm,
neu in die Herde kommen, soll das nicht kennen, zum Beispiel und eher mal äh den Aggressionsbolzen dann aushaut. Dann kann man den auch ein bisschen ähm damit erreichen und sagen, hey.

[2:59] Weil die wollen eigentlich Freunde sein oder so. Ähm man kann die aber auch körperlich einsetzen, hm.
Mhm. Ähm also es gibt grade das weiß ich gar nicht, ob's bei den Bachblüten gibt, aber bei den Buschblüten gibt's ähm zwei sehr schöne Blüten, die sehr gut körperlich wirken, zum Beispiel bei Hautpilz oder Parasitenbefall
und dann kam er das außen auftragen und also das ist ganz toll äh wirkt auch körperlich. Genau.
Okay, mega. Das heißt, dann es kommen Patienten dann zu dir, wo die Besitzer sagen, boah, hier ist jetzt hier gerade eine große Herausforderung. Ähm das wäre schon schön, wenn uns da irgendwie ein bisschen geholfen wird. Und die rufen dich dann an und was machst du da mit denen.

[3:45] Genau, dann frage ich den Löcher im Bauch. Also was ganz wichtig ist, ich muss ähm
das Wesen des Irrs verstehen, also ich brauche viele Informationen vom Tier, wie wie ist der Charakter des Tieres, wie ist das Verhalten in bestimmter äh in bestimmten Situationen
schon Muster oder oder wie ist es eher zurückhaltendes Tier generell und was ist jetzt besonders? Also
Flip der jetzt zum Beispiel speziell aus oder zieht es sich noch mehr zurück, also ich muss einfach ähm die Situation verstehen können
Genau, um halt zu beurteilen, welche Blüte jetzt für das Tier eigentlich geeignet ist. Hm, was ich wichtig finde
ist, dass ähm ich wähle maximal drei Blüten aus in der Mischung. Mhm. Ähm weil die, also.

[4:35] Je mehr, desto mehr man kann alle immer irgendwie verwenden und irgendwie passt immer was, aber ich glaube, also die Kunst ist halt wirklich gezielt.

[4:43] Drei, maximal vier, also ich bin eher der der Drei-Freund-Typ, ähm die auszuwählen und die zu mischen und das funktioniert für mich persönlich jetzt immer am besten.
Im also im besten Fall hat man auch nur eine Blüte, das ist auch, also das ist wunderbar, aber also es sind in der Regel sind's zwei bis drei und das funktioniert auch bei mir ganz gut.
Okay, prima. Das heißt, äh, du hast die Blüten jetzt alle zu Hause.

[5:09] Nee, ich habe die nicht zu Hause, ich bestelle die dann über die ähm Australian Busch Blowers und ähm kann die Mischung individuell zusammenstellen. Also ich kann auch für Tiere angeben, dass ich sie bitte ohne Alkohol möchte, weil in der Regel die Mischungen ja einen Alkohol gelöst
geht für Tiere dort auch eben ohne Alkohol, ist halt die Haltbarkeit begrenzt. Aber man sollte eh nicht länger als vier Wochen geben und die vier Wochen hält es auch gut.
Ah ja, spannend. Du hattest mir im Vorfeld ja ein paar Sätze dazu geschrieben und was ich total interessant fand, dass die australischen Buschblüten
ja von den Aborigenies auch, ne? Also das so altes Wissen auch mit überliefert worden ist. Ja.
Die dann einfach damals diese ganzen Blüten gegessen haben, dass die
quasi einmal die Blüte direkt auch im Körper hatten, aber was ja dann auch das Wichtige ist, dass durch diesen Tau, der auf den Blüten drauf war, ja auch die Essenz daraus gezogen wurde. Und dann sind wir halt in diesem Bereich der Schwingungen, wie du sie auch erklärt hast.
Genau. Das finde ich total spannend, kannst du uns kurz erklären, wie das jetzt, wie das hergestellt wird? Also.

[6:16] Wie funktioniert das? Du hast ja eine Blüte und also du hast ja keine Blüte, du hast ja ein Wasser oder eine Lösung
Genau, also die Blüten werden ähm gesammelt ähm und da wird auch schon beim Einsammeln der Blüten drauf geachtet, dass die nicht mit den Händen berührt werden. Also die werden entweder mit einer Gerätschaft oder auch mit Handschuhen
werden die vorsichtig eingesammelt
und dann werden die, also die bekannteste Methode ist, dass die in ähm Wasser dann gelegt werden, in die Sonne gestellt, um diese.
Essenz einfach dieser Blüte ähm raus.
Zu ziehen, sage ich jetzt mal. Ähm genau und dann kommen die Blüten raus und ähm somit entsteht da die Mutteressenz und die wird abgefüllt und daraus.
Kann man dann die verschiedenen Mischungen dann machen, genau. Mhm. Okay, mega. Ich finde das ja total interessant
vor allem weil man damit wie du ja auch schon sagst, ähm, oder das Ganze hat ja auch den Hintergrund, dass man diese emotionalen Ungleichgewichte ausbalanciere, dass man harmonisiert, war ja nun mal auch oft diese emotionalen Geschichten dann auf den Körper übergehen und man dann deshalb zum Beispiel ja auch körperliche Symptome.

[7:26] Bekommt. Genau. Ja.
Da habe ich auch gerade ein sehr aktuelles Beispiel. Ich habe einen ein ähm.
Hustenpatienten ein Pferd. Mhm. Der jetzt schon seit ein paar Wochen so immer wieder mal
Huste, gibt's noch nichts dramatisches, aber auch so ein bisschen rotzt und so und man hat ja erstmal ähm natürlich auf Infekt geguckt und ähm uns war aber also auch der Besitzerin, die ist ähm
die ist schon länger bei mir und also wir sind da auch gut auf einer Wellenlänge, die hat dann auch gesagt, Mellen Judith, ich weiß nicht, das ist, der ist nicht krank, der da ist irgendwas. Also ob ich da mal nochmal genauer gucken kann
und durch die Anamnese sind wir dann drauf gekommen, dass vor einem halben Jahr bei uns äh ein Pferd eingeschläfert werden musste
das Pferd weg ist, ist doch irgendwie da der Wurm drinnen, sage ich, ja.
Genau. Das passt sehr gut. Ähm wir gucken mal und äh dann habe ich eine Mischung äh zusammengestellt mit ähm
Also ein bisschen Trauma lösen, Trauerbewältigung ähm loslassen können sowas und ähm die kriegt ihr jetzt seit.

[8:46] 'ne Woche,
und es ist schon deutlich besser. Also er hat beim Ausreiten noch nicht gehustet. Ähm es kommt immer danach noch so ein bisschen rotz, aber das soll ja raus, also das ist völlig fein, aber man sieht, dass es das Husten nimmt ab
und wird weniger und also.
Es ist immer wichtig die Ursache zu finden. Also das ist für mich ganz ganz wichtig so lang zu suchen bis man wirklich die Ursache gefunden hat.
Also gerade husten finde ich ist so ein ganz tolles Beispiel, weil da gibt's also in den wenigsten Fällen ist es wirklich ein Infekt.
Also ganz oft ist es sind Darmgeschichten, also dieser Zusammenhang zwischen Darm und Husten, also ich finde das eh auch total faszinierend, man muss einfach individuell und alles gucken.
Damit man ähm da die Ursache findet. Und wenn man die wirklich dann auch hat, dann ist es relativ einfach das Problem abzustellen.
Aber die Kunst ist halt, die Ursache zu finden. Ja,
Ja, ja. Genau, das kommt wieder auf den Blickwinkel letztendlich auch an, ne? Weil gerade bei Husten äh ganz im Ernst, ja, jetzt jetzt mal ganz Butter beide Fische, ja? Welcher,
normaler Mensch denkt beim Husten an ein Trauma durch einen verlorenen Kumpel.

[9:58] Das ist eigentlich total weit voneinander entfernt, meint man ja so.
Und jeder andere hätte dieses Pferd oder hat dieses Pferd dann wahrscheinlich auch von schon vorher
mit Hustenblüser oder Schleimlöser oder das Herz vielleicht noch abgehört, aber da irgendwie auf dieser körperlichen Ebene gesucht, aber gar nicht auf der mentalen Ebene. Ja.

[10:20] Ja, also dass es Glück war dann auch, dass die Besitzerin ähm selber so ein bisschen Ahnung hat von die Hebamme und macht ähm Akupunktur und dadurch kam sie irgendwie drauf, dass oh Gott, jetzt muss ich.
Dass ich's wieder richtig zusammenbekomme. Also es
geht glaube ich ähm wie war das denn mit diesem Huster? Also es gibt da diesen Zusammenhang mit ähm ich glaube ich krieg's nicht zusammen. Bevor ich was Freundschaft sage, sage ich's nicht, aber ähm wird dann auch zurückgeführt, dass ähm dass das irgendwie ein Trauerthema ist mit dem Husten und äh also.
Keine Ahnung und das war dann auch nochmal ähm zu super hergeleitet und das ist auch nochmal so ein Punkt, wo ich sage, ich arbeite auch echt gerne mit Kollegen zusammen, die andere.
Naturheilverfahren machen oder zum Beispiel Tierkommunikation ganz ganz wunderbar mache ich selber nicht, habe ich eine Kollegin, mit der ich ganz oft zusammenarbeite und das ist ganz, ganz wichtig ähm
offen zu sein für für 'ne Zusammenarbeit auch unter den Kolleginnen und auch den Tierärzten natürlich.
Und ähm dann kriegt man das relativ gut hin, würde ich jetzt mal sagen. Ja.

[11:28] Ja, mega spannend. Jetzt haben die Buschblüten, also da es gibt ja viele von diesen Buschblüten, das sind ja wirklich, was hast du vorhin gesagt, über siebzig Stück.
Ja mittlerweile glaube ich sind schon über siebzig, ja. Okay. Ähm woher weißt du, welches du für welches Problem einsetzt.

[11:45] Indem ich ganz viel nachlese ähm und ähm.
Ja, also ich lese mir dann wirklich einzelne durch. Also man hat dann irgendwann, wenn man das oft macht natürlich schon so die Idee, welche jetzt
nochmal für dieses für ein emotionales Thema, welches das körperliche Thema. Aber ich setze mich da wirklich immer hin
schlagt es nach und lest es durch, weil man kann man kann sich jetzt keine siebzig Blüten merken. Mhm. Und dann entscheide ich.

[12:16] Auch nach Gefühl.
Manchmal, wenn ich so gar nicht weiß, aber ich denke, jetzt könnten aber echt fünf passen, aber fünf will ich eigentlich nicht, dann ähm benutze ich auch mal den Tensor und lasse da entscheiden und äh gucke.
Ja, also man muss einfach so ein bisschen ein Gefühl für entwickeln und oft ist es auch so, dass man nach vier Wochen die Mischung nochmal wechselt.
Also dass man wirklich sagt, okay, jetzt ist glaube ich so dieser
diese Anstoß passiert. Ja. Jetzt brauchen wir ähm vielleicht nochmal was was anderes hinterher, nicht immer, aber manchmal ist das so und dann ist es eigentlich ähm ja.
Also maximal zwei Mal und dann ist es auch oft gut. Also Buschblüten muss man nicht dauerhaft geben und ähm
was mir immer da haben kann und sollte sind die Rescue Tropfen. Das ist wie bei den Bachblüten eigentlich, die gibt auch von den Bachblüten, gibt's auch von Buschblüten ähm und das ist einfach für den für die erste Hilfe, egal was ist.
Immer rein damit. Das fängt sehr viel ab. Ja. Kann man nichts mit falsch machen. Da kann man nichts mit Fleisch machen, genau. Die habe ich auch immer überall rumstehen. Also als Bachband, aber vielleicht probiere ich sie tatsächlich mal als Buschblüten aus. Kriege ich sie auch in der Apotheke.

[13:30] Nee. Ich glaube nicht. Ich glaube die, also man kann sie online bestellen, die kann man auch selber online bestellen, da braucht man keinen äh Therapeuten dazu, also diese fertigen Mischungen, die kriegt man online. Mhm.
Prima. Ah, cool. Ja. Okay, also du hast vorhin gesagt, ja eine Flasche reißt für ungefähr vier Wochen und manchmal braucht man danach noch etwas mehr. Also danach eventuell nochmal eine andere Mischung, muss immer nicht.
Genau.
Okay, cool. Und jetzt äh stell dir vor irgendeiner, der das hier hört, der fühlt sich jetzt angesprochen, denkt, Mensch, schlimmer, das vielleicht wäre das ja auch nochmal eine Idee oder auch eine Alternative zu den Bachblüten, die
schon mal ausprobiert oder kennengelernt hat ähm was können die Leute machen, damit sie mit dir in Kontakt kommen.

[14:12] Ähm die können mich super gerne über ähm WhatsApp erreichen, meine Handynummer oder es einfach anrufen, WhatsApp, ganz egal, SMS schreiben, äh über Facebook erreicht man mich oder auch über Instagram.
Und dann würden wir ein kurzes Kennenlernen Gespräch führen, um
also dass ich auch verstehe um was es geht, um welches Tier es geht. Das ist vielleicht so zehn Minuten
und wenn das alles will oder wenn wir uns einig sind und wir sind uns auch sympathisch, das finde ich ist auch sehr wichtig, der Therapeut muss einem sympathisch sein,
Also ich finde, das muss einfach passen und das und das äh findet man eben in diesem Kennenlerngespräch raus. Dann würde ich einen Termin ausmachen, äh um einfach nochmal ein bisschen genauer nachzufragen, um diese Anamnese zu machen.

[14:59] Ähm genau und dann setze ich mich ran, wähle die Buschblüten aus und würde dann die Mischung entsprechend bestellen.
Mhm. Genau, du wolltest uns ja auch noch oder du hast uns ja auch ein kleines Geschenk mitgebracht, wie sieht das aus? Ja, also wenn ihr Interesse an einer ähm.
Buschblütentherapie habt, äh dann kontaktiert mich gerne. Ähm ich würde das gerne mit euch machen. Es ist auch egal, in dem Fall, wo ihr wohnt
es geht wirklich sehr gut über die Ferne, nicht alles und ich bin auch nicht dafür immer alles über die Ferne zu machen, aber die Buschblüten, das funktioniert wirklich sehr, sehr gut, weil der halte mir einfach äh die Fragen gut beantworten kann ähm und ich würde euch dann ähm
eine Beratung machen und euch dann gerne äh die Mischung, die wir erstellen, kostenlos dazu geben
ist eigentlich äh immer natürlich, weil ich die extra bestelle, muss man die auch extra bezahlen, aber ich würde die gerne für die Podcast-Hörer dann dazu geben.
Okay, prima. Das ist ja ein sehr cooles Angebot. Dann äh sage ich gleich noch dann deine Kontaktedaten findet man natürlich in den Shownotes, das heißt darüber einfach.
Am besten sogar die Handynummer, dann ist es immer eine Dre
Judith, auch an ganz einfach, genau. Genau, was sehr großer Freund von ähm anstatt über tausend Kanäle zu gehen, lieber direkt aufs Handy, eine WhatsApp oder einfach eben anrufen und wenn ihr den Podcast erwähnt, dann bekommt ihr die Beratungsstunde
inklusive einer wahrscheinlich rund vierwöchigen ähm.

[16:28] Flasche, na, also jetzt habe ich mich verheddert. Inklusive einer Flasche, die circa vier Wochen hält. Auskommt.

[16:35] Ja? Nur ist es. Prima. Okay. Gut. Noch irgendwas zum Schluss?

[16:43] Traut euch ran an die Buschblüten. Ähm es ist wirklich ähm ja eine tolle Therapie
vielleicht noch kurz der Unterschied zu den Bachblüten. Ich persönlich, das ist eine sehr persönliche Meinung, finde sie
intensiver, ich finde sie wirkt irgendwie intensiver als die Bachblüten, auch die Bachblüten sind eine feine Therapie, ist aber Geschmackssache. Also vielleicht einfach mal ausprobieren und wenn ihr nicht gut mit einer Bachblüten konntet, vielleicht könnt ihr ja mit den Buschblüten,
Ja, das ist vielleicht tatsächlich so ein ganz guter Hinweis, dass wenn man vielleicht auch Bachblüten schon mal ausprobiert hat.
Das war irgendwie gut fand, aber irgendwie auch noch nicht so ganz hundertprozentig damit zufrieden war, werden vielleicht die äh die Wurstblüten dann nochmal eine schöne Alternative
Hey Mega, okay, cool. Vielen Dank für das Gespräch, liebe Judith.
Ich sag vielen Dank für die Einladung. Gerne gerne. Und hier liebe Hörer und Hörerinnen, ich freu mich auf die nächste Folge. Bis dahin, tschüss.

​ Verpasse​ auf keinen Fall diesen einen, vielleicht wichtigsten Tipp ever!

 ​Melde dich hier für den Newsletter an: