Februar 26, 2021

Selen ist ein wichtiges, essentielles Spurenelement, das sowohl im Mangel, als auch in der Überdosierung Probleme mit sich bringt. Ich erkläre, was Selen macht, wozu es im Körper gebraucht wird und auch wie man Über- und Unterdosierungen feststellt.

Links zu Dingen über die ich spreche

Folge mit bei Instagram

Transcript

[0:04] Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Episode von Pferdegesundheit. Ich freue mich, dass du wieder mit dabei bist. Ich bin Sabrina Holländer und heute geht es um Selen.

[0:13] Zu viel oder zu wenig und wann überhaupt und was macht das überhaupt und wofür braucht man es.

[0:18] Sprechen wir heute mal drüber, viele kennen es, es ist doch in den Pferdeforen oft ein Thema, gerade jetzt auch zu Zeiten des Fellwechsels oder auch bei Muskelproblemen sehr bekannt. Da wird ganz schnell Selen auch empfohlen.

[0:31] Ja, man muss schon ein bisschen vorsichtig sein mit Selen, aber das sprechen wir im Laufe der Zeit drüber.
Selen schützten grundsätzlich erstmal vor oxidativen Schäden. Was es genau heißt, klären wir im Laufe dieser Episode, aber.
Merke dir schon mal, es schützt vor gewissen Schäden,
Es ist oft ein Begriff im Bereich des Fellwechsels und bei im Bereich des Muskel, äh bei Muskelproblemen, weil Pferde diese Lehn haben, das merkt man halt gerade im Fellwechsel, der Fellwechsel geht vielleicht nicht so richtig durch
aber auch bei Muskelproblemen und Muskelerkrankungen, das fängt schon bei Verspannungen an. Da kann es sein, dass das auch einfach an einem
Selenmangel liegt. Gleichzeitig muss man aber auch etwas aufpassen, denn Selen ist eins der wenigen Dinge, die man auch mit der normalen Fütterung überdosieren kann.
Ja? Normalerweise ist Selen im Futter enthalten, also in natürlicher Weise.

[1:26] Ist es aber allerdings auch davon abhängig, wie viel Selen denn letztendlich im Boden ist, wo das Gras beziehungsweise das Heu dann auch gewachsen ist.
Wenn der Boden schon ein Selenmangel hat oder eine sehr geringe Selenkonzentration, dann kann im Futter natürlich auch nicht mehr ausreichend genug sein.
Und grundsätzlich gelten wir hier in Mitteleuropa tatsächlich als Mangelgebiet, in Deutschland vor allem im in der südlichen Hälfte
Ähm im Gegensatz dazu hat die USA aber zum Beispiel in der Regel recht hohe Selenwerte, also die Menschen dort müssen sich zumindest bei den Pferden eher weniger darum Gedanken machen, ob das Pferd eventuell.

[2:03] Ähm ein Selenmangel hat. Genau. Der Bedarf ist sehr individuell, ja? Ähm zwar in einem Rahmen
aber er ist individuell, es kommt auf den Entwicklungszustand an, es kommt auf die Leistung an und halt auch über das übrige Futter, wenn man zum Beispiel ein Müsli füttert, wo auch schon ein bisschen Selen enthalten ist.
Da muss man eventuell kein Mineralfutter mehr haben, was
nochmal Selen erhält, weil dann wird's eventuell schon wieder zu viel. Entwicklungsstand und Leistung, na ja, der Anti, der der oxidative Stress, ne, also diese antioxidative Wirkung, die wird vor allem dann entfaltet, wenn äh Leistung
rufen wird, weil da ganz viele.
Freie Radikale entstehen, dann komme ich auch gleich nochmal zu, aber auch der Entwicklungsstand, weil der Stille ist maßgeblich an der Zellentwicklung und auch an der Zell
Entartung beziehungsweise in dem Schutz der Zellentartung enthalten und das ist halt gerade auch bei heranwachsenden Körpern na ja durchaus interessant
Hinzu kommt, dass solche Sachen, also solche Schadstoffe, wie zum Beispiel Kadmium, Blei, Zink, Quecksilber, na ja, leider auch immer mehr werden.
Im Boden, ja? Also Pferde nehmen auch das wiederum über das Futter auf und da braucht der Körper einfach auch Selen um.
Diese Schadstoffe wieder hm sicher abzutransportieren.

[3:23] Ja? Also Selen sorgt dafür, dass Schadstoffe sind, es entgiftet mit, das ist ein Teil davon, ja, dass ähm
solche Sachen abtransportiert werden können. Gleichzeitig hat Selen auch sogenannte Antagonisten, das heißt Gegenspieler und das sind äh die Sachen sind so Sachen wie Kalzium und Kupfer.
Ja? Also wer zum Beispiel MSM füttert für die Gelenke zum Beispiel der muss unbedingt auch Selin substituieren, weil Selen und Calcium
Na ja, also die heben sich einfach schon mal gegenseitig auf, ja? Und wenn man dann kein Selen dazu füttert, aber dafür MSM.

[4:01] Dann sollte da na ja dein Lebensspiegel zumindest mal ab und zu auch überprüft werden.

[4:08] Welche Aufgaben hat sie Leben im Körper? Habe ich gerade schon mal so ein bisschen, bin ich schon mal ein bisschen drauf eingegangen. Ähm man muss dazu sagen, Selene macht natürlich erstmal selber gar nichts, aber Selen wird bei vielen Stoffwechselprodukten
der Körper benutzt es, um zum Beispiel das Immunsystem aufrecht zu erhalten und bei sogenannten antioxidativen Prozessen
da gehe ich jetzt ein bisschen näher drauf.
Antioxidative Hilfe bedeutet das aggressive Verbindungen mit Sauerstoff entschärft werden.

[4:43] Wenn wir nochmal ein bisschen zurückdenken an unsere Schulzeit, man weiß, da waren dann immer diese Atome, die durch ein oder zwei Striche verbunden waren, so waren sie dann immer
dargestellt in der Chemie und wenn aber zum Beispiel ein Sauerstoffatom, das kommt recht häufig vor, dass sowas passiert im Körper ist auch grundsätzlich nichts Schlimmes, aber das ein Sauerstoffatom da
wie er im Prinzip frei ist, ja? Dann ist das wiederum an das freie Radikale
und die können wiederum ganz schöne Schäden anrichten, weil die sind halt aggressiv, sagt man dazu, ja? Das heißt, die ärgern andere Zellen und andere Verbindungen und je mehr das passiert und je weniger
antioxidative Hilfe, da ist zum Beispiel in Form von Selen, kann das halt dazu führen, dass Entartungen
entstehen. Entartungen, das ist zum Beispiel, also das heißt im Prinzip so viel, wenn die Zelle, das ist ja die kleinste, lebende Einheit, etwas macht, was sie in einem normalen, gesunden Zustand nicht macht. Also die wird dann irgendwie.
Ich sag mal komisch, ja? Um das einfach mal lapidar auszudrücken. Und ähm dann kann es auch passieren, dass solche Zellen dann entarten
einfach nicht mehr in ihre normale, gesunde Form zurückfinden. Da gibt es auch tatsächlich nicht viele Möglichkeiten auf dieser Welt, um hier dann noch ähm.

[6:06] Ja, ich sage mal, ein ein Riegel vorzuschieben, ne. Ähm wenn man zum Beispiel kleinste Entartungen hat, das können ähm.
Ekzeme und Sarkoide sein bei der Haut, aber auch Magengeschwüre oder Darmproblematiken im Magen-Darm-Trakt. Äh die Leber, die ist
oft befallen. Ähm das sind dann auch schon mal so Stoffwechselprobleme. Na ja und von Gelenken und äh Beinen und bis hin zu Hufrehe mal ganz abgesehen.
Wir haben mega gute Erfahrungen bei diesen Sachen mit den Immunregulatoren, mit denen ich ja sehr sehr gerne arbeite, weil wir hier einfach nochmal eine Möglichkeit der Information haben
um die Zelle hier wieder in ihre normale, gesunde Form zurückbringen, ja? Ähm denn eine.
Entartete Zelle oder eine nicht mehr gut funktionierende Zelle und auch diese freie Radikale. Die zerstören letztendlich innere Organe.
Ja, damit können wirklich Organe gemeint sein in Form von Magen und Darm, die ich das gerade äh erwähnt habe, da können aber Organe auch mit gemeint sein, kleine Teile von Haut zum Beispiel die Lederhaut im Huf.

[7:18] Ja? Ähm da entstehen dann.
Durch verschiedene Einflüsse ähm Entzündungen oder auch Infektionen und durch ähm zum Beispiel Immunregulatoren in Verbindung mit Zink und zum Beispiel auch
Heilpilzen können hier tatsächlich solche Risiken abgepuffert werden, ja?
Ich wähle mal kurz, dass durch die Immunregulatoren in Verbindung mit Selen und Heilpilzen die Aktivität der körpereigenen Killerzellen über vierhundert Prozent angehoben werden.
Ja? Das hat man nachgewiesen und das ist schon ein sehr, sehr interessanter,
Aspekt, das was ich damit eigentlich jetzt auch sagen möchte, das heißt, wenn du jetzt gerade Heilpraktiker bist oder auch Therapeut oder auch gerade in Ausbildung. Es sind.

[8:05] Immer mehr Heilpraktiker und Therapeuten auf dem Weg mit Immunregulation zu arbeiten.
Wenn du dazu Fragen hast, ich bin Fachberaterin für Immunregulation, dann wende dich gerne an mich, ich kann dir da alle Informationen geben, du findest in den Shownotes, den direkten Link.
Zu meiner Handynummer beziehungsweise zu meiner WhatsApp-Nummer, schreibt mir eine Nachricht oder wir telefonieren einfach mal kurz, dann ist es immer am schnellsten grad geklärt. Und dann können wir mal weitersehen, es ist definitiv für alle,
immer mehr interessant, weil es einfach eine sensationell gute Möglichkeit ist mit absoluten Alleinstellungsmerken.
Aber kommen wir wieder zurück zu Selen. Wie ähm wie kann man Selenmangel feststellen.

[8:52] Na ja, es ist tatsächlich recht schwierig Mangel festzustellen, es ähm wird zum Beispiel in Form von einem Leistungsabfall.

[9:01] Ähm na ja deutlich.
Beides immer so eine Sache ist, oft kommt das ja einfach auch schleichend, genauso wie Muskelverspannungen und Muskelerkrankungen. Auch die kommen oftmals schleichend und dann sind sie da. Deswegen wäre hier auf jeden Fall nochmal zu
bedenken, dass das.
Auch ein etwas längerer Prozess ist, bis tatsächlich so ein Selenmangel da ist. Wenn du also noch nie Selen hinzugefüttert hast, sollte durchaus mal ein.
Blutbild gemacht werden, vor allem wenn dein Pferd halt grundsätzlich nicht das fitteste ist, schnell aus der Puste ist oder auch zu einem festen Rücken zum Beispiel neig.
Ja? Manche Pferde reagieren auch mit Durchfall oder mit Kotwasser. Ähm bei Fohlen hat man auch festgestellt, dass Wachstumsminderungen ganz häufig sind, aber generell ist es halt eine gewisse Krankheitsanfälligkeit.
Vor allem weil Selen auch daran beteiligt ist, Antikörper zu bilden.
Das heißt eine verstärkte Krankheitsanfälligkeit aber auch das Gegenteil nämlich Allergien und auch Autoimmunerkrankungen können hier tatsächlich.
Auf Selenmangel hinweisen. Silen ist einfach auch ausschlaggebend an vielen, vielen verschiedenen Stoffwechseln beteiligt, darunter fallen zum Beispiel auch die Fruchtbarkeit, Leberentgiftung.

[10:20] Das Körperwachstum habe ich schon erwähnt, aber auch Haut und Haare. Und da sind wir dann wieder auch beim Fellwechsel, wenn der Fellwechsel Probleme macht oder lange dauert oder.
Pferd wirklich das, also das auch am Pferd zerrt, dann kann es durchaus sein, dass ähm Selenmangel herrsch.
Wenn du Farbveränderungen feststellst, ich habe zum Beispiel früher mal einen Rappen gehabt, der war im Winter immer schwarz im Sommer, war der notierte der Stellenweise zum Fuchs.
Der hat garantiert auch eine Selen äh ein Selenmangel gehabt, damals war ich noch nicht so weit, da habe ich das nicht gewusst.
Aber jetzt sind wir ja auch nochmal viel, viel weiter in verschiedenen Informationen und ähm genau
Also mit dem Wissen von heute hätte ich damals dringend ein Blutbild machen müssen mit
einem Selenwert beziehungsweise mit einem mit den ganzen Werten der verschiedenen ähm Mineralstoffe
Ja? Aber auch Sommerekzemen, um das jetzt nochmal eben zu vervollständigen. Sommerekzem kann oft auch ein Stoffwechselproblem sein, wo sie Selen eventuell fehlt. Deswegen auch hier dann mal darüber nachdenken, dann aber bitte nicht erst füttern, wenn es soweit ist und das Sommerekzem da ist, sondern auch schon im Vorfeld
ja? So, kommen wir zur Bedarfsermittlung. Hier ist natürlich ein Blutbild
ja mal ein sehr wichtiger Faktor, aber auch wenn man daran denken, dass ein Blutbild niemals ähm Beweise bringt, sondern immer nur Hinweise, ja? Ist immer auch ein bisschen relativ zu beachten. Denn.

[11:46] Du solltest zum Beispiel auch auf die Leberwerte achten, ja, wenn nämlich Leberwerte schon zu hoch sind und gleichzeitig der Selen.
Werte zu niedrig, dann wird die Sache tatsächlich schon mal ein bisschen schwierig. Also da muss dann auch definitiv der Tierarzt mit dabei sein. Ähm hier ist es immer so
dass man die Leber auf jeden Fall auch entlasten muss, ja? Das heißt, es ist wichtig.
Ganz, ganz wichtig, wirklich wichtig, dass du darauf achtest, dass es Heu und das Stroh eine gute Qualität hat und auch das Futter eine gute Qualität hat. Das heißt, keine Aromastoffe
keine Zusatzstoffe und bestenfalls auch von Heu und Stroh
eine also eine Probe einschicken, eine Futterprobe, dass das mal bewertet wird, sowohl im Bereich Schadstoffe, aber auch im Bereich Mineralstoffe.
Ne, also welche, welche guten und nützlichen Inhaltsstoffe in diesem Heu letztendlich drin sind. Ein Mangel sollte natürlich ausgeglichen werden bei äh Selen
ganz, ganz wichtig. Ähm in der Regel mit Kombipräparaten sollten es wirklich.
Eine große Differenz sein zwischen dem also aktuellen Wert und dem normalen Wert dann kann man auch mit Monopräparaten arbeiten, da sollte dann aber der Tierarzt wirklich engmaschig auch begleiten. Ähm warum über erkläre ich gleich nochmal eben.

[13:03] Kommen wir nochmal, bleiben wir nochmal eben beim Blutbild, also ein wenn im Blutbild festgestellt wird, dass ein Mangel herrscht, sollte bestenfalls mit Kombipräparaten der Mangel ausgeglichen werden. Das braucht natürlich auch ein bisschen Zeit
Das heißt, es sollte ein erneutes Blutbild nach circa vier bis sechs Wochen des Zufütterns
wieder stattfinden, aber bevor du das neue Blutbild machst, bitte drei Tage, mindestens drei Tage vorher kein Selen füttern.
Sonst verzerrt das wiederum auch das Blutbild, ja? Also weißt du, die Hämostase im ähm Blut muss ich da dann auch tatsächlich erst einpendeln und deswegen ist es hier wichtig, das Blutbild erst zu machen, wenn vor allem am Tag vorher nicht noch irgendwie hochgradig Selen auch zugefüttert worden ist. Ein sechshundert Kilogramm Pferd, was normal geritten wird.
Braucht circa zwei Silen, äh zwei Milligramm Selen pro Tag.
Bei mehr Leistung oder auch bei Trächtigkeit, bei hoher Trächtigkeit, da kann das durchaus auch
etwas mehr sein, aber wenn du hier auch, na ja, regelmäßig auch danach schaust, dann dürfte das nicht das Problem sein. Ähm.

[14:12] Andere Spurenelemente sind auch wichtig, ja? Deswegen ähm gibt halt so ein Blutbild immer nur Hinweise und nie
beweise, weil Selen kann auch tatsächlich viele Aufgaben übernehmen, die eigentlich sonst andere Spurenelemente oder auch Mineralstoffe machen. Deswegen kann es sein, wenn zum Beispiel andere Mineralstoffe ähm.

[14:35] Äh langsam. Wenn andere Mineralstoffe fehlen.
Und sie lehnt die Aufgabe übernimmt, kann es sein, dass Selen eigentlich theoretisch im ausreichenden Maß vorhanden ist.
Dass aber die Aufgaben von anderen Mineralstoffen übernehmen muss, kann dadurch wieder ein
Mangel entstehen. Das heißt, man muss nicht Selen zufüttern, sondern man muss andere Mineralstoffe zufüttern. Ja, deswegen auch wieder der Hinweis
am besten immer ein Kombipräparat benutzen mit wenigen Schadstoffen, mit ohne Aromastoffe und möglichst natürlicher Herkunft, ja.

[15:07] Ähm andere Mineralstoffe, die im Blut mitgetestet werden sollten, sind auf jeden Fall Zink.
Und Mangan.
Ja? Die Überdosierung von Selen ist auch möglich. In der Regel passiert das durch Monopräparate, über Dosierung ist nie so wirklich gut, ja? Das sieht man zum Beispiel dann, wenn das Pferd ähm Selen wirklich bekommt
und dann Haarbruch, also Haarbruch auf einmal auftaucht.
Ja? Ähm ist eher selten, passiert eher bei Monopräparaten. Also einfach nochmal mit dran denken, wenn du
mehr, also du kannst ja auch deinen Mittel dein Futtermittel gucken und wenn du mehr als zwei Gramm, äh zwei Milligramm Selen am Tag fütterst, dann einfach nochmal schauen.
Ob das nicht eventuell zu viel ist, dann ruf den Tierarzt und lass da bitte nochmal ein Blutbild machen. Die Unterdosierung ist tatsächlich eher häufiger, ähm die Speicherung im Körper von Selen ist auch tatsächlich oder
offensichtlich begrenzt, ja? Deswegen ist wirklich auch eine hochwertige, tägliche Mineralisierung wirklich
sinnvoll. So, ich denke, ich habe dir jetzt erstmal einen ganz guten Überblick gegeben, wann dein Versehen braucht, also.

[16:21] Wenn du in Deutschland wohnst, wohnst, höchstwahrscheinlich immer und ähm genau, wenn du ähm.
Merkst, dass ein Pferd diverse Baustellen hat, vor allem auch Baustellen, die nicht so wirklich weggehen, auch nicht mit äh Naturheilkunde
dann melde dich auf jeden Fall mal bei mir, dann ist vielleicht auch wirklich die Kombination von Immunregulatoren, Selen und auch Heilpilzen eine Überlegung wert.
Schreib mich einfach mal an, wir können drüber reden,
wenn du Tierheilpraktiker oder auch Therapeut in anderen Bereichen bist, schreib dich gerne auch an. Du kriegst bei mir die Informationen oder ich lasse dir die dann entsprechend zukommen und dann kannst du einfach mal schauen, was die Immunregulation alles kann
und wie sie dir vielleicht auch helfen kann.

[17:09] In diesem Sinne, wünsche ich euch jetzt erstmal ein charmantes Wochenende und bis nächste Woche. Tschüss.

​ Verpasse​ auf keinen Fall diesen einen, vielleicht wichtigsten Tipp ever!

 ​Melde dich hier für den Newsletter an: