Dezember 23, 2020

Die Horizontaltherapie fällt in den Bereich der Schulmedizin, aber leider ist diese wunderbare Therapie nicht so sehr bekannt. Sie wirkt auf Zellebene um diese kleine funktionierende Einheit im Körper wieder in die richtige Frequenz zu bringen. Das ermöglicht eine positive Entwicklung vor allem von großen, vielseitigen Krankheitsbildern.

Tanja Blume ist hier die Frau der Antworten. 

Wer ist Tanja Blume?

Tanja hat einen Gnadenhof für Pferde in Brandenburg. Sie arbeitet seit Jahren mit der Horizontaltherapie, Berät dazu bei der Firma Hakomed und verleiht auch Geräte. Schreib Sie am besten über Facebook an und stell ihr deine Fragen direkt.

Transcript

[0:00] Ein Hinweis gemäß Paragraph drei des Heilmittelgesetzes. Nach dem deutschen Heilmittelwerberecht weise ich dich darauf hin, dass es sich um Verfahren aus der alternativen Medizin handelt,

diese haben weder eine nachgewiesene Wirkung, noch sind sie medizinisch anerkannt. Ich darf dir keine Heilversprechen machen, das möchte ich auch gar nicht

Ich möchte dir lieber Inspiration geben, dass es noch einiges zwischen Himmel und Erde gibt, was du weder hören, noch sehen, noch fühlen kannst. Lass dich vielleicht einfach inspirieren für deinen persönlichen Fall, also für eine persönliche Beratung bitte immer einen ausgebildeten Therapeuten vor Ort

mich oder natürlich auch meine Gesprächspartner direkt anschreiben oder kontaktieren. Die Kontaktdaten findest du natürlich in den Shownotes.

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Episode von Pferdegesundheit. Schön, dass du wieder mit dabei bist. Ich habe heute die Tanja bei mir, Tanja Blume. Sie ist zum einen Besitzerin eines Gnadenhofes in Brandenburg und zum anderen ist sie Beraterin bei Hakomed

die machen Horizontaltherapie und die möchten wir dir heute gerne vorstellen, weil eine wunderbare, physikalische Therapie, die definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient hat.

Hallo Tanja, schön, dass du da bist. Hallo.

Grüß dich. So, horizontal Therapie. Kann man sich jetzt    unter den Namen jetzt noch nicht so viel vorstellen? Schieß mal los, was ist denn das?

[1:23] Also Horizontaltherapie ist eine    Form von physikalischer Therapie genau genommen geht's da um mittelfrequente Wechselströme.

[1:33]    die.

[1:35] Im Körper eine ganze Menge bewirken können. Man kann also damit direkt in den in den kompletten Stoffwechsel eingreifen und deswegen auch eine ganze Menge dann damit eben auch machen,

Okay, Stoffwechsel, Stoffwechsel, es ist ja immer ein sehr, sehr großes Wort. Dann fangen wir mal im Prinzip ganz vorne beim Pferd an,

was für Symptome oder vielleicht auch Erkrankungen oder Beschwerden haben, die Pferde, wenn die zu dir kommen und horizontal Therapie

brauchen oder verlangen oder möchten.

[2:06] Also das ist vollkommen unterschiedlich.    das sind sowohl orthopädische Geschichten. Also    Erkrankungen des Bewegungsoparates von Sehnenschäden über

Hofrollengeschehen    Larmheiten    bis hin zu L  ungen,    dann sind es die ganzen Arthrosen natürlich,

spart es auch sehr häufig, geht aber dann auch weiter mit Hufrehe zum Beispiel da kann man auch 'ne ganze Menge machen, man kann also mit Horizontaltherapie gezielt, Blutgefäße, weit oder eng stellen.

[2:37] Man kann ganz stark entzündungshemmend sein, im Grunde genommen wie Kortison, ohne jede Nebenwirkung   .

Man kann analysieren, also schmerzlindernd einwirken    dann geht das auch weiter mit mit    Lungenerkrankungen, also ganz typisch sind diese COPD-Patienten

die haben wir sehr viele, dann auch die Ekzemer.   , auch da kann man am Stoffwechsel eine ganze Menge machen.

Dann Tumorpatienten natürlich, ne? Also diese ganz typischen Schimmelmelanome und so weiter und so weiter. Aha, wow, das ist ja wahnsinnig vielseitig

muss ich mir das vorstellen? Horizontal, ich bin da immer irgendwie bei Ozon, das ist irgendwie ein Licht oder so oder ein Strahles, aber das ist es wahrscheinlich gar nicht, ne? Wie sieht das aus? Jetzt erkläre mal für einen Podcast ohne Bild. Okay

Also    Horizontaltherapie ist im Grunde genommen, es sind einfach Ströme und der Körper selber arbeitet mit Strom. Und zwar immer

auf zwei verschiedene Arten und Weisen. Es ist also völlig unabhängig von irgendwelchen Geräten.    wenn der Körper mit Strom oder sich Strom bedient, das sind dann körpereigene Ströme.

Dann geht das im Stoffwechsel schon los. Und zwar   .

[3:43]    fließen von Strom ist im Grunde genommen einfach Bewegen von elektrischen Ladungsträgern.

[3:49] Und elektrische Ladungsträger im Körper sind    Ion und Moleküle, also Kalium zum Beispiel, Kalzium,    Haionen und so weiter

Und die sind alle Ladungsträger, weil die alle entweder positiv oder negativ geladen sind.   . Und    bei Definition ist

wie gesagt, fließend von Strom, einfach nur bewegen von elektrischen Ladungsträgern. Das heißt, wann immer sich ein solches Teilchen im Körper von gut A nach Punkt B bewegt, zu einem Stoffwechselvorgang, immer dann fließt automatisch auch ein kleiner Strom

  . Es gibt also keinen biochenischen Vorgang im Körper, ohne dass dabei gleichzeitig ein Strom fließt.   .

   die eine Geschichte, wie der Körper mit Strom arbeitet und die zweite Geschichte.

Ist die Informationsübertragung vom Gehirn, über die Nerven runter an die Erfolgsorgane.

Oder eben aus der Peripherie über die Nerven hoch ans Gehirn. Und da bildet der Körper selber sogenannte Aktionspotenziale.

[4:42] Es sind körpereigene, elektrische Impulse und je nachdem wie viele ihr pro Sekunde bildet und in welche Richtung er sie über welchen Nerven verschickt    so ist die Information verschlüsselt.

Also ganz typisches Beispiel wäre,    wenn ich die Hand jetzt auf eine heiße Herdplatte legen würde, ja, dann wird über Aktionspotenziale blitzschnell

   über die Nerven an mein Gehirn hochgemeldet, oh pass mal auf, die war zu doof, die hat die Hand auf der heißen Herzplatte liegen und dann wird das Gehirn blitzschnell über Aktionspotenziale, über die Nerven runterschicken an die Muskulatur in der Hand. Ja, dann aber mal ganz schnell zusammenziehen und wegz

Action.   . So funktioniert das. Und gleichzeitig eben auch der Stoffwechsel

es gibt also keinen kein Stoffwechselvorgang ohne dass Strom fließt und    das ist eine ganz große Menge an Strom, die dabei auch fließt. Also wenn kein Strom im Körper fließt, unabhängig von irgendwelchen Geräten, dann ist der Organismus tot.

  . Okay, spannend. Und wie setzt man jetzt dabei die Horizontaltherapie ein.

[5:42] Na ja, man kann also    zum einen kann man diese Stoffwechselvorgänge erleichtern mit diesen mittelfrequenten Wechselströmen, wobei Horizontaltherapie übrigens    das kommt aus dem Technischen

weil die Reizschwelle im Körper horizontal über eine Frequenzmodulation überquert wird und nicht vertikal wie das bei den ganzen alten Reizströmen,

und herkömmlichen       Tenzgeräten und so weiter der Fall ist.   .   . Da so eine rein technische Geschichte.   .

Ja, jetzt habe ich einen Faden verloren, siehst du? Wie man das mit Horizontaltherapie dann entsprechend beeinflussen kann. Ja, also du kannst einmal mit elektrischen Feldern eingreifen, indem du also   

einen sogenannten physikalischen Schütteleffekt im, im Gewebe auslösen kannst. Das muss man sich jetzt nicht wie ein grobes Schütteln vorstellen, also wie so eine Wackelplatte oder so, sondern das sind    ganz feine Vorgänge, die    die im Körper stattfinden

   also grob gesagt hast du eine.

Positiv und eine negativ geladene Elektrode und unter der negativ geladenen Elektrode werden die positiv geladenen Ionen Moleküle angezogen und unter der.

Anderen eben andersrum    und das gibt es bei mittelfrequenten Wechselströmen nicht mehr, da gibt es keine Polarität mehr unter den Elektroden, sondern das Gerät schaltet zwischen Plus und Minuselektrode, ein paar tausend Mal pro Sekunde hin und her.

[7:02] Und dann werden die die Ionen und Moleküle je nach Ladung werden sie mal nach rechts mal nach links angezogen unter die Elektroden und können aber    mehrere tausend Mal.

Kunde diesen Weg gar nicht von einer Elektrode zur anderen zurücklehnen.   . Und    zurücklegen und dann muss man sich das so vorstellen

dass die einfach quasi nur noch umeinander rum oszivieren    und das wiederum ist dann zum Beispiel ganz stark entzündungshemmend.

[7:27] Wenn ich mir also jetzt vorstelle, ich habe irgendwo eine Entzündung im Körper.    Entzündungen müssen nicht immer bakteriell sein, also auch ein Trauma    verursacht eine Entzündungsreaktion im Körper. Dann habe ich da immer auch eine Schwellung liegen   

mit dabei an dem Trauma und an dieser Schwellung oder in dieser Schwellung    liegen dann Entzündungs- und Schmerzmediatoren

Haionen zum Beispiel werden jetzt Schmerzmediatoren, die melden an die umliegenden Nervenenden, hier sind ganz furchtbar viele von uns und deswegen tut's hier wahnsinnig weh.

Und jetzt muss man sich diese Schwellung vorstellen, wie ein Haufen Sand auf einem Blatt Papier.

Wo von unten jemand ein paar tausend Mal dran schüttelt an diesem Blatt Papier.   . So ungef  r ist diese Wirkung zwischen diesem Hin und Her Schalten zwischen Plus und Minus.

Und dann verteilt sich dieser Haufen, also diese Schwellung auf eine, auf eine größere Fläche. Ich habe dann mehr Blut und mehr Lymphgefäße außenrum und    es kann besser abtransportiert werden und auch die Konzentration der Entzündungs- und Schmerzmediatoren nimmt ab.

Und damit eben auch die Meldung an die an die umliegenden Nervenenden, dass da sehr viel Entzündung und Settenschmerz ist.   . Das ist so die eine Geschichte und dann was eben dabei auch passiert ist.

Dass sich diese kleinen Ionen Moleküle, also Enzyme und Substrat zum Beispiel, dass die sich in der richtigen Konstellation begegnen können

die müssen sich nach dem Schloss ein Schlüsselprinzip finden und dann können die aneinander anbocken, können können sich kurz biochemisch austauschen,    lassen los und suchen sich einen nächsten Partner. Und auch das wird ganz entscheidend erleichtert.

[8:50] Das sind so so mal ein paar von den Sachen, die die mit der Horizontaltherapie Stoffwechsel passieren.

[8:58] Und dann kann ich eben auch    gezielt an die erregbaren Zellen, das sind die Nerven und Muskelzellen gehen und kann die   ,

dazu bringen in der von mir gewünschten Frequenz.

Die       diese Aktionspotenziale zu bilden und dann entsprechend die Information auch zu verschicken.   . Und so kann ich eben auch ein Blutgefäß eng oder weit stellen, indem ich einfach die Muskulatur an oder entspannen lasse.

   da es gibt also unglaublich viele Möglichkeiten, was man da machen kann. Da kann das sympathische Nervensystem, kann damit, also das vegetative Nervensystem kann ich damit beeinflussen.

[9:32] Ich kann Muskulatur zucken lassen, ich kann Muskulatur entspannen lassen,    auch die Gefäßmuskulatur zum Beispiel und so weiter und so weiter und so weiter.

Spannend. Ist spannend. Du hast es    vorhin schon einmal kurz erw  nt,    nur ich möchte es diese Vollständigkeit haben, nochmal hinzufügen, dass    horizontal, also das ist ein Gerät.

Wo ein Kabel dran ist beziehungsweise zwei Kabeln mit jeweils einer Diode, die halt,

das eine Patch auf der einen Seite, das andere Patch auf der anderen Seite und dazwischen    geht dann genau diese Aktion vonstatten, die du jetzt erklärt hast,

Ungef  r so muss man sich vorstellen. Das ist also ist ein Gerät so in Videorekordergröße, je nachdem mit welchem Gerät man arbeitet,    an dem man dann eben die gewünschte Frequenz einstellen kann, um dann eben auch die Stromstärke.

Dann kommen Elektroden an den Patienten

und zwischen den Elektroden fließt dann eben der Strom, den ich mir eingestellt habe, auch in der gewünschten Stärke    und dieses dieses Gewebe wird dann durchströmt und profitiert dann eben davon.

  . Okay. Wagen, das ist ein ganz angenehme Sache für die für den Patienten, das tut also nicht weh. Genau, es wäre eine Frage gewesen, dulden die Pferde das, dass man da so anpatcht mit so einem Kabel.

[10:45] Ja also ist normalerweise überhaupt kein Problem.    nicht nur Pferde. Ich habe also auch schon Elefanten behandelt, im Zoo.    ich habe Wildkatzen, also Karakals schon behandelt

wir haben Hühner behandelt, wir haben Ziegen behandelt, wir haben Esel behandelt, wir haben Hasen behandelt.

   es gibt also kaum ein Tier, was für uns sicher ist. Mit Lamozental Therapie.    und

das lieben die eigentlich alle sehr, es kribbelt am Anfang ein bisschen die ersten ein, zwei Minuten, so ein bisschen, als wenn er in die Hand einschläft.   .    und dann wird das aber sehr schnell auf und dann setzt auch

relativ schnell 'ne große Entspannung ein, grade wenn man so den ganzen Körper gleichzeitig durchströmt, da macht man dann an alle vier Extremitätenelektroden, arbeitet mit zwei Stromkreisläufen

und    dann werden sehr viele Endorphine ausgeschüttet, also körpereigene Glückshormone.    die Pferde stehen normalerweise, wir sagen immer so noch zehn Minuten stehen die da wie ein bekiefter Esel.

Die sind also für mich im Mara Land. Okay. Ja, cool, okay. Und   

Wie oft sollte man sowas Zelt anwenden? Also wenn man tatsächlich ein Pferd hat, was    ein Problem hat, wie lange dauert macht man das einmal, macht man das kurweise oder regelmäßig in Abständen.

Nein, also man sollte es je nach je nach Indikation    möglichst täglich machen und bei mindestens anderthalb Stunden.

Über einen gewissen Zeitraum, also solange bis die Heilung erfolgt ist,   , wenn es keine chronische Sache ist,   .

[12:07] Kann aber auch deutlich länger sein, also wenn wir zum Beispiel hochakute    Pferde mit hochakuten Reheschüben haben,    dann werden die teilweise bis zu sechs Stunden am Tag behandelt

Das macht der Besitzer in aller Regel selber, es ist also ganz einfach zu bedienen und ganz einfach anzubringen.   .

[12:24] Und dann kann der Besitzer zu Hause selber behandeln und leiht sich einfach so ein Gerät aus und lässt sich dann eben von einem entsprechenden Therapeuten einweisen. Ach, die kann man ausleihen die Geräte, ja?

Ja, die kann man ausleihen. Es gibt auch welche, die dann eben chronisch kranke Tiere haben, die kaufen sich dann solche Geräte, damit sie eben auch eine Erhaltungstherapie machen können, also bei Arthrosen zum Beispiel

sowas immer ganz ratsam oder wenn ich eben grüne Schlungenkrankes Pferd habe

auch für ein Rehepferd ist sowas immer als als Notapotheke und erste Hilfe eine ganz gute Idee.   .    aber da gibt ganz viele unterschiedliche Möglichkeiten. Manchmal braucht man's nur ein paar Wochen, wenn man also    eine eine Sehne, eine angerissene Sehne oder so therapieren möchte.

Oder oder ein Hufrollen geschehen. Aber das kommt immer ganz auf die auf die einzelne Situation an. Das ist so ein bisschen der Nachteil der horizontalen Therapie, dass es eben relativ zeitaufwendig ist, also anderthalb Stunden.

Am Tag mindestens fünfmal die Woche, je nach Indikation sollte man    sich schon Zeit nehmen dafür,

  . Ja, aber ansonsten, ne, wenn man sich die Zeit nicht nimmt, dann muss man die halt woanders reinstecken die Zeit

dann dauert die Krankheit halt eventuell länger.    ganz spannend finde ich ja du hast ja vorhin auch gesagt, dass es gar nicht    in den Bereich Alternativmedizin fällt, sondern ganz klar in den Bereich Schulmedizin.

Blödsinn, Tierärzte, die da auch tatsächlich mit arbeiten.

[13:40] Wir haben mehrere Tierärzte und auch Tierkliniken, die inzwischen Geräte haben und die verleihen       ganz viele Tierphysiotherapeuten, auch und so, aber auch natürlich Tierheilpraktiker.

Oder aber    Privatleute auch sehr viele oder Reitstallbetreiber, Züchter haben, haben eine ganze Menge.

Es ist reine Schulmedizin, das sind diese diese mittelfrequenten Wechselströme, die kommen aus der Humanmedizin.

Und werden da weltweit    seit Jahrzehnten angewendet in Kliniken. Leider auch da noch immer nicht so, wie sie es eigentlich bedienen. Also man könnte auch da noch sehr viel mehr mitmachen    gerade bei den bei den Tumorpatienten zum Beispiel.

Aber es kommt eben wie gesagt aus der Romanmedizin und diese mittelfrequenten Wechselströme sind reine reine Schulmedizin.

Nur leider etwas stiefkindlich behandelt,    weil das in den, in den Ausbildungen    nicht so gelehrt wird, wie es das eigentlich verdienen würde.

Okay. Na ja

Du bist jetzt selber unterwegs mit deinem Gerät und hilfst bei der Therapie von den Pferden, aber gleichzeitig bist du auch Beraterin bei der Firma Hakomed, die die Geräte auch herstellt.    das heißt, wenn jetzt jemand Fragen hat, wie kann er dich denn am besten erreichen.

[14:50] Na ja, am besten    bin ich zu erreichen über über    Facebook unter Tanja Blume.

Oder auch    wer da Informationen haben möchte, es gibt da eine Gruppe, die habe ich ins Leben gerufen. Das ist die Horizontaltherapie für Tiere heißt die. Es gibt auch eine Horizontaltherapie für Menschengruppe.    da kann man sich schon mal Ratschlag holen, da kann man sich auch mal umschauen

da sind unheimlich viele Erfahrungsberichte auch drin, da kann man Fragen stellen.

Und ansonsten direkt bei der Firma Harcomed oder eben über meine Facebook-Seite.    ich mache allerdings nur die Beratung, also ich habe mit dem Verkauf von Geräten nicht

zu tun, sondern ich bin derjenige, der, wenn man denn ein Gerät hat,    dann kann man mich anrufen und dann erkläre ich auch genau, wie das funktioniert und wie man die Elektroden am besten anbringt und    welche Frequenzen man am besten nutzt und warum

  .

Ich unterrichte auch sehr viel, es gibt also ganz viele Webinare auch, die angeboten werden dazu,    die man sich anschauen kann. Wir bilden auch Therapeuten aus.    ich mache das mit einer, mit einer Kollegin zusammen, mit der Jessy Scherer,

die da auch sehr sehr aktiv ist.

Und wir bieten also da an den den zertifizierten Horizontaltherapietherapeuten.

[15:59] Wo man dann eben auch genau erklärt, wie kann ich einen Kunden einweisen, was sind denn die Kontraindikationen? Gibt's natürlich auch.   . Bei der Horizontaltherapie so toll wie das ist, aber es gibt natürlich auch Dinge, die man damit nicht behandeln darf.

Wären welche. Also bakterielle, akute, bakterielle oder virale Infek

zum Beispiel dürfen überhaupt nicht durchströmt werden, das sind völlige Kontraindikationen.   .    da muss man ein bisschen aufpassen    beim Tier beschränkt sich das auch fast schon darauf

Man muss bei Herzmedikation ein bisschen aufpassen, wenn wenn Tiere Theoretiker nehmen, weil das eben auch eine stark theoretische Wirkung hat,    dass es dann eben nicht zu viel wird.

Das sind so sind so ein paar Sachen und das kann man da eben alles lernen und dann auch wie erklärt man's dem Patientenbesitzer am besten.

[16:44] Das sind so so die Geschichten, die wir auch noch mit anbieten. Und    ansonsten einfach mal in der Gruppe vorbeischauen, die ist sehr sehr informativ. Da findet man auch sehr viel.

Patientenbesitzer,    die das schon machen, die da dokumentieren mit Videos und mit Fotos und    berichten    wie das Ganze nun läuft,

Ja mega, ich glaube, du hast uns jetzt echt einen ganz guten Eindruck gebracht.    eine sehr interessante Therapieform, nicht zu unterschätzen und sollte wahrscheinlich auch viel bekannter sein.    und danke, dass du uns auch gesagt hast, dass es sowohl für den Pferdebesitzer was ist, was er selber machen kann, wenn man denn entsprechendes Gerät hat

aber auch für Therapeuten, die damit auch tatsächlich arbeiten können. Es gibt an mehreren Stellen in Deutschland

Österreich, Schweiz,    je nachdem, wo man gerade sitzt    Geräte zum Leihen. Die kann man sich eventuell auch zuschicken lassen

und genau. Gebt einfach Kontakt zu Tanja auf und dann wird euch dort geholfen. Am besten in der Facebookgruppe. Ich bin selber auch da drunter, aber so bin ich auch auf dich gekommen.

Möchtest du zum Abschluss noch einen letzten Satz sagen.

[17:48] Ja, ich freue mich über jeden, der sich    dafür interessiert und   

vor allem, wenn jemand austherapierte Tiere hat, wo also der Tierarzt sagt, da können wir nun wirklich gar nichts mehr machen.    das sind eigentlich genau die Fälle, die prädestiniert sind für die Horizontaltherapie.    da fängt die im Allgemeinen erst an.

   wo wo eigentlich die anderen Therapien aufhören   .

Deswegen, wer Lust und Zeit hat und sich dafür interessiert, wir freuen uns über jeden, der da zustößt und sich das Ganze mal angucken möchte.

Ich lege den Link auf jeden Fall in die Shownotes und jeder, der möchte, findet den Weg zu dir. Prima. Danke dir. Bis dann, tschüss. Ja, tschüss.

So, wenn du weiter informiert sein möchtest über natürliche Pferdegesundheit und alternative Heilmethoden, dann abonniere doch einfach diesen Podcast oder schau einfach mal vorbei auf WWW Pferdegesundheit Minus Online.

Dort gibt es sogar eine Akademie, falls du mehr wissen möchtest und    ansonsten würde ich mich freuen, wenn wir uns bei Facebook und Instagram sehen. Bis dahin, tschüss.

​ Verpasse​ auf keinen Fall diesen einen, vielleicht wichtigsten Tipp ever!

 ​Melde dich hier für den Newsletter an: