Dezember 15, 2020

Die Dorntherapie fällt in den Bereich der manuellen Therapie und der Osteopathie. Es gibt diese Therapie für Tiere und für Menschen. Dorntherapie wird bei Pferden einsetzt, die Probleme mit dem Bewegungsapparat haben - mit Hilfe von sanften Bewegungen kommen Wirbel und Gelenke wieder "in die richtige Position".

Nadine ist ausgebildete Dorn-Osteopathin für Pferde und Massagetherapeutin mit Zusatzausbildung Dorn-Methode für Menschen. und Tiere. Sie bietet auch Sitzungen für Mensch und Tier an, weil sie es sehr sinnvoll findet nicht nur das Pferd gerade zu machen, sondern auch den Reiter.

Einen Einblick in ihre Tätigkeit als Dornanwenderin erzählt sie und in dieser Podcastepisode!

Nadine mit ihren Lieblingspferden (Foto von ihrem Facebook-Profil)

Wer ist Nadine Boltersdorf?

Nadine ist 41 Jahre alt und arbeitet als ganzheitliche Körpertherapeutin. Seit ihrem 8ten Lebensjahr reitet sie und seitdem sind Pferde ihre Leidenschaft. Zu ihrem jetzigen Beruf kam sie aber erst über Umwege. Noch bis vor ein paar Jahren arbeitete sie als politische Angestellte einer Gewerkschaft. Hier kämpfte sie für die Rechte der Arbeitnehmer und setzte sich für bessere Ausbildungsbedingungen und höhere Löhne ein. Doch dabei vergas sie sich leider. Dies merkte sie aber viel zu spät, nämlich erst als das Burnout sie schon gepackt hatte.

Einer hatte jedoch schon lange gemerkt, dass etwas nicht stimmte und zeigte ihr das auch sehr deutlich. Ihr Islandpferd Gaski. Immer öfter hatte er Probleme mit dem ISG. Ging immer wieder lahm. Riss sich Eisen ab usw. Da begann auch Nadine zu merken, dass sie ständig Rückenschmerzen hatte, schlecht gelaunt war und ihr ISG sich sehr laut durch Schmerzen bemerkbar machte. Sie begann ihre Situation zu überdenken, legte den alten Job nieder und begann ihren Weg zur ganzheitlichen Körpertherapeutin für Mensch und Pferd.

Ihr ziel ist es Blockaden auf allen Ebenen bei Menschen und Pferden zu lösen. Sowohl körperlich, seelisch als auch geistig.

Transcript

[0:00] Ein Hinweis gemäß Paragraph drei des Heilmittelgesetzes. Nach dem deutschen Heilmittelwerberecht weise ich dich darauf hin, dass es sich um Verfahren aus der alternativen Medizin handelt,

diese haben weder eine nachgewiesene Wirkung, noch sind sie medizinisch anerkannt. Ich darf dir keine Heilversprechen machen, das möchte ich auch gar nicht

Ich möchte dir lieber Inspiration geben, dass es noch einiges zwischen Himmel und Erde gibt, was du weder hören, noch sehen, noch fühlen kannst. Lass dich vielleicht einfach inspirieren für deinen persönlichen Fall, also für eine persönliche Beratung bitte immer einen ausgebildeten Therapeuten vor Ort

mich oder natürlich auch meine Gesprächspartner direkt anschreiben oder kontaktieren. Die Kontaktdaten findest du natürlich in den Shownotes.

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Episode von Pferdegesundheit,

bin Sabrina Holländer und ich hab heute wieder einen Gast da, den ihr auch schon kennt aus Episode Nummer vierzig, die Nadin.

Nadine war letztes Mal da und hat uns etwas zu Aromatherapie und zur Rain Drop Massage erählt und heute ist sie.

Im Rahmen unseres Adventskalender hier um uns die Dorntherapie ein bisschen näher zu bringen. Hallo Nadine.

Hallo Sabrina, schön, dass du wieder da bist.

Ja, ich freue mich auch wieder bei dir zu sein. Ja, ist immer wieder nett.   sag uns doch erstmal, was ist denn Dorntherapie? Wo kann man das einordnen und was macht man denn da.

[1:27] Ja die Dorntherapie   lässt sich als erstes so ein bisschen   in die Kategorie   Chiropraktik,

Einsortieren, aber wirklich nur sehr grob, also es geht darum, dass Blockaden in Bewegungsablauf, in den Gelenken und in den   Wirbeln gelöst werden.   aber das wesentlich sanfter.

Als bei der reinen Chiropraktik. Aber umso eine Idee davon zu bekommen, was ist damit gemeint?  , ja, kann man sich da,

Chiropraktik und den großen Tamme hanken drunter vorstellen   wie er die Knochen wieder dahin bringt, wo sie hingehören.

Der Knochenbrecher. Genau.

Okay. Du machst das jetzt nicht nur bei Pferden, sondern auch bei Menschen.   wie hängt da die Therapie zusammen.

[2:20] Wie meinst du das, warum ich Menschen und Pferde behandle? Ja genau und sind das die gleichen Handgriffe oder wo wo sind da die Parallelen, weil wir laufen auf zwei Beinen, Pferde, laufen auf Vierbeinen.

Ach so. Ja, das ist korrekt, aber   an sich haben wir halt ja einen Knochenapparat, also  .

[2:37] Auch wenn wir auf zwei Beinen laufen haben, wir nun mal Beine und eine Wirbelsäule und   das haben.

Pferde oder auch Hunde und Katzen dementsprechend genauso natürlich sind da die Knochen etwas anders angeordnet aber   der Aufbau eines Gelenks ist halt bei,

allen dementsprechend gleich, also du hast zwei Knochen und die sind dementsprechend mit einem Gelenkskörper verbunden.

Und da wo zwei Sachen verbunden sind, kann es halt dementsprechend zu Blockaden kommen. Also dazu kommen, dass die Sachen nicht so ineinandergreifen, wie sie's eigentlich sollten und dementsprechend.

  Probleme in der Bewegung   passieren. Warum behandle ich jetzt Pferde und Menschen?   weil,

Ich hatte festgestellt habe, dass wenn ich nur das Pferd,

behandel und sich der Mensch dann da wieder draufsetzt, ist halt dazu kunden kann, dass   der Mensch das Pferd wieder schief reitet

Und   weil jeder Mensch hat nun mal   durch unsere Bürotätigkeit, durch unsere   Haltung, die wir uns irgendwie angewöhnen oder so ist man halt immer so ein bisschen schief.

[3:47] Oder man achtet halt nicht so dadrauf, wie man sich bewegt und dann kann das halt dazu kommen, dass man selber Blockaden hat und   die dann ans Pferd weitergibt

Daher ja habe ich mich halt dazu entschlossen   Mensch und Pferd zu behandeln, um dann dementsprechend auch ganzheitlich rangehen zu können und

Ja, in dem Sinne dann noch eine längerfristige  .

[4:11] Schmerzfreiheit, Blockadenfreiheit beim Mensch und Tier gewährleisten zu können.

Ja, ich finde das auch total sinnvoll. Also man hat ja tatsächlich auch schon wirklich sehr, sehr oft auch festgestellt, dass wenn die Menschen.

Probleme im Rücken haben, dann haben die Pferde das meistens auch. Absolut.

Ja. Und   aber nochmal zurück zur Therapie. Du hast jetzt gesagt, Gelenke, also die Dorntherapie bezieht sich hauptsächlich auf Gelenke oder   auf welche Strukturen noch.

Genau, auf die Gelenke und auf die Wirbelsäule, also.

Überall wo Knochen miteinander verbunden sind. Okay. Also das heißt, wenn du jetzt dann zu einem Pferd hinfährst und dann hast du wahrscheinlich auch irgendwie so ein   großen, viereckigen Ball mit, wo du dich dann draufstellst und von oben die Wirbelsäule des Pferdes

bearbeitest. Jein   die Dorntherapie   zieht darauf ab, dass

in der Bewegung gearbeitet wird. Also wenn man sich jetzt wieder den großen Tamaran vorstellt, dann hat man noch so also ich habe dann immer so das Blick

  das Bild im   im Kopf wie er   sich dahinter ein Pferd stellt und mal eben locker flockig am Hinterbein reißt, um   das   ja, um das arme, kleine illeosakralgelenk  einzurenken oder was auch immer er da so getan hat

 .

[5:34] Und genauso arbeitet Dorntherapie eben nicht Dorntherapie,   die Dornmethode arbeitet sehr gelenksnah, das heißt, ich  ,

umfasse wirklich jedes   Gelenk und versuche es in der Bewegung wieder dahin zu bringen, wo es hingehört.

Das heißt beim Menschen dann kann ich dann halt einfach sagen, so jetzt schwingen sie mal bitte ihr Bein oder schwingen sie mal bitte ihren Arm, das ist dann relativ einfach. Mhm. Das Pferd muss mir natürlich dazu bringen, dass es   sich bewegt. Also oft   muss der Besitzer dann halt dementsprechend mithelfen, indem es

das Pferd rückwärts richtet oder vorwärts richtet, je nachdem, was ich gerade brauche

Mhm. Und dann ist natürlich so eine große   Kiste, auf die ich mich draufstelle, eher etwas hinderlich.  .

Komm, so schlecht hinterher. Ja, ne? Ja, auch so ist es eine sehr, sehr große Kiste. Also natürlich ist das auch mal notwendig, klar.  .

Wenn es in   eine Blockade in der Wirbelsäule ist,   wo das dann halt dementsprechend nötig ist, dass ich dann mal von oben etwas mehr arbeite, aber in der Tat, also meistens komme ich so vom Boden aus ran. Und  ,

Aber bei so ganz großen Pferden nut, da ist das mal nötig, ja.

Was sind denn so die meisten   Symptome, die die Pferde haben, wenn man einen Dorntherapeuten ruft.

[6:57] Ja, meistens ist es halt Richtigkeitsprobleme, also das  .

Ich werde halt oft anrufen und   dann sagt der Mensch, ja, mein Pferd   läuft irgendwie takt unrein, es   tickt auf der Schulter, das hat bestimmt irgendwie Schulterprobleme oder in  

auf der rechten Hand oder auf der linken Hand, je nachdem, will es sich nicht biegen.   das ist immer so unwillig oder  .

Ich reite selber Islandpferde,   ist dann halt da auch oft das Problem,   dass   das Pferd nicht mehr taktklar töten möchte.

[7:32]   oder auch nicht   angaloppieren möchte, also die Hinterhand nicht untersetzen möchte, das sind so die ja die häufigsten,

Sachen, die ich gesagt bekomme. Mhm. Wie lange dauerte nun Dorntherapie? Also um jede Sitzung und und wie oft muss man die dann wiederholen.

Also beim   Pferd brauche ich so zwischen ein und anderthalb Stunden. Mhm.   für die Erstbehandlung, weil ich halt wirklich jedes Gelenk anfasse. Also Dorn hat die   hat die.

Philosophie, dass wirklich bitte dein Backofen ist fertig,

Ja? Den habe ich vergessen.   Dorn hat halt wirklich die Philosophie, dass jedes Gelenk   wieder mobilisierbar ist und dementsprechend auch jedes Gelenk

bei jeder Behandlung angefasst wird, ja? Also das zeichnet die Dorntherapie aus, dass wirklich jedes Mal hinten links beginne am Hinterhof und vorne am Öhrchen aufhöre, also

Dementsprechend brauche ich dafür halt auch ein bisschen mehr Zeit, also.

Und nehme mir diese Zeit natürlich auch. Ich merke aber schon auch, dass da natürlich bei der Nachbehandlung brauche ich etwas weniger Zeit  .

[8:48] Weil halt das reine Testen der Gelenke natürlich nicht so viel Zeit in Anspruch nimmt wie eine Behandlung, also   wenn zum Beispiel das   ideolosakralgelenk blockiert ist.

Kann das dann halt schon mal sein, dass ich dann halt zehn Minuten, Viertelstunde alleine für diesen Bereich brauche, um den zu lösen. Ja, und dann der Kontrollgriff dauert dann natürlich dementsprechend nur ein paar  .

Sekunden oder eine Minute. Ne, also dementsprechend ist eine Kontrollbehandlung.

Dauert dementsprechend dreiviertel Stunde oder manchmal auch nur eine halbe Stunde, wenn es ein   Stammkunde ist, sage ich mal, also der sein Pferd regelmäßig   durchchecken lässt, ob alles in Ordnung ist, dann.

Ja, weiß man da ja auch schon, meistens, wo die Knackepunkte sind. Mhm. Aber trotzdem immer,

wird immer jedes Gelenk angefasst. Okay, dann also das heißt, der den Dorntherapeuten kann man auch   regelmäßig rufen, präventiv rufen, vielleicht ohne dass das Pferd jetzt irgendwas Rittigkeitsprobleme oder irgendwas in der Richtung zeigt.

[9:50] Vorsorge ist natürlich immer besser, als wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, ganz klar. Mhm.   und   dort nimmt halt auch die Faszien und die Muskeln dementsprechend mit. Ja, also ich arbeite immer mit dem Gewebe

Mhm.  ,

daher hält es eigentlich auch länger.   ja, also dass   wie wenn ich ruckartig   eine Blockade löse, wie es   ein Chiropraktiker hat,   oft tut, dann,

ist ja das Gewebe drumherum noch gar nicht darauf eingestellt, dass   hm,

das Gelenk jetzt wieder woanders steht, ja? Und dann versucht die Muskulatur   den   Ursprung wieder herzustellen, also die gewohnte Stellung wieder herzustellen. Mhm.   und zieht im Zweifelsfall das Gelenk wieder schief

Wenn ich aber die Muskulatur durch die Bewegung,

und die Faszien dann dementsprechend direkt mitnehme. Ist   halt auch das ganze Gewebe, die ganze Gewebestruktur gelockert. Also quasi ist da

direkt ein bisschen Massage mit drin und   dementsprechend   bleiben dann die Gelenke auch wieder da, wo sie hingehören. Mhm.

[10:56] Cool.   Dorn war wahrscheinlich eine Art so, der das mal entwickelte. Also Dorn hat jetzt nichts mit einem Dorn von Narose oder so zu tun, ja?

Nee, auch nicht mit dem Dornfortsatz. Wobei man da beim Körper hätte drauf kommen können, aber nein, das   war der Herr Dieter Dorn und der war weder Arzt noch sonst irgendwas, der war Landwirt und.

[11:19]   hatte noch ein Siegewerk nach   ja und hatte selber.

Eine Rückenverletzung, also er hatte ein   Lichtbandscheibenvorfall, wie heißt das? Ein  

Hexenschutz Hexenschuss. Mhm. Und   ja wollte den dann halt dementsprechend wieder loswerden. Also es war halt sehr schmerzhaft, ist zu einem  .

Bekannten gegangen, wo immer gesagt wurde, ja hier der rückt dich wieder zurecht. Ja und dann   war er ganz überrascht, dass da nicht an ihm rumgezogen wurde oder er auf die Streckbank musste oder so, sondern dass er halt wirklich mit sanfter Bewegung,

und leichtem Druck auf die Wirbelkörper und auf die Gelenkskörper, ja   die Wirbel dann wieder dahin gebracht worden sind, wo sie hingebracht wurden. Das hat er dann dementsprechend   ausgearbeitet, verfeinert,

Ja. Und   ja, so kam er vom Landwirt zum Dorntherapeuten. Ja, manchmal ist es ganz witzig, ne?

Ja. Mhm.   was hast du denn für Erfahrung, welche Pferdebesitzer rufen dich denn? Ist uns das jetzt eher? Ich sage jetzt mal Turnierreiter oder eher Freizeitreiter oder.

[12:31] Ich weiß, das ist ganz.

Das ist ganz unterschiedlich, also mich in der Tat rufen mehr Freizeitreiter, weil das halt einfach eher mein  .

Ja auch die Szene ist aus der ich herkomme, ja? Ich bin halt selber eher Freizeitreiter, aber   ich nehme ja durchaus wahr, dass  .

Auch in der Turnierszene oder   in der Dressur und auch Westernszene, dass   ganz.

[13:00] Massiv zugenommen hat, dass Reiter sich da mehr Gedanken drum machen, dass das Pferd auch regelmäßig behandelt werden soll. Mhm. Also  .

Ja, mich persönlich, wie gesagt, rufen eher Freizeitreiter, aber   ich würde sagen, das   hat   in der kompletten Reiterszene Einzug gehalten,   dass man,

das Pferd behandeln lässt und das.

Es mehr Möglichkeiten gibt als einen Physiotherapeuten und ein Chiropraktiker sondern noch ganz viele andere Möglichkeiten und das ja die Reiter dafür auch sehr offen sind,

Ja, ja, gut, das erstelle ich in der Tat auch fest.   wie ist das denn? Bist du denn? Also du sagst, die Dorntherapie ist so ganz grob verwandelt der Chiropraktik. Du bist jetzt aber selber ja keine Chiropraktikerin, oder?

Nein. Nein, ist richtig. Okay. Also das heißt,   wo kann man denn eine Ausbildung beziehungsweise eine Fortbildung zum Dorntherapeuten machen.

[13:56] Für Pferde, also ich selber habe die Dorntherapie bei   Sandra Hüter gelernt. Mhm. Das hat eine sehr   bekannte Ausbilderin in dem Bereich.  .

[14:08] Einige, also die bildet halt auch,

ohne dass man vorher den Physiotherapeuten oder sonst irgendwas gemacht hat, weil sie selber in der Ausbildung so viel auf,

  den Muskelapparat, den   Knochenapparat eingeht, also dass halt einfach durch ihre Ausbildung dementsprechend mit auffängt

sonst in einigen Schulen kann man das   als Fortbildung machen, wenn man dort den Physiotherapeuten oder so gemacht hat, also im Pferdebereich, ja? Mhm. Mhm.  .

[14:39] Genau,

Und du hast aber dann den Mensch quasi noch hinten angeschlossen oder oder warst du erster Tor? Genau, nee, nee, zuerst vor das Pferd da. Und   das fand ich dann halt wie gesagt so interessant und  .

So beeindruckend, wie gut die Pferde darauf reagiert haben.   und haben mich dann daran erinnert, dass ich selber auch mal als als Jugendliche auch so eine Dornbehandlung.

Genießen durfte, also ich hatte   als Kind oft Rückenschmerzen und   habe mich dann daran erinnert, ach Mensch stimmt, da war doch mal sowas,   was ja auch für Menschen total sanft war und

ja habe dann  .

[15:19] Halt auch die Ausbildung zur Dornmethode gemacht und habe aber eine   um am Menschen behandeln zu dürfen, brauchst du ja eine,

eine Grundlage, ja? Und habe da den Massagetherapeuten dann dementsprechend gemacht, extra, damit ich   auch die Dorn,

Osteopathie, beziehungsweise die Dornmethode, also bei Pferden, da bist du in Osteopathie nennen beim Menschen, Dornmethode. Mhm.   da, dass ich diese dann dementsprechend im   Wellnessbereich anbiete, also.

Entspannung der Muskeln und dadurch dann halt Entspannung   der Gelenke. Cool, ein sehr interessantes Feld.

[16:00] Ja, das finde ich auch. Ja. Ja. Durchaus.  .

Gibt es noch   Therapien, die jetzt mit der Dorntherapie   verwandt sind, die du da jetzt irgendwie noch kurz erw nen könntest?

[16:14] Also was oft zusammen gemacht wird ist dass dann noch die Breuss Massage.

  mit   dazu entweder dazu angeboten wird oder dass man  .

[16:26] Ja, bei einer darauffolgenden Sitzung oder wie auch immer  .

Die Bräus-Massage noch anbietet, ja? Also die wird auch oft zusammen ausgebildet und das ist halt eine sehr  .

Sanfte Massage, die darauf abzieht, die Wirbelsäule wieder zu dehnen und durch das Johanniskrautöl, was dort auch verwendet wird,   die Bandscheiben in der Wirbelsäule,

wieder zu n ren, ne? Also. Mhm. Reus Massage ist dann dementsprechend nicht an den Beinen oder an den   Armen.

Sondern wirklich explizit   für die Wirbelsäule, um diese wieder ja zu aufzudehnen, zu,

lockern und die   Wirbelkörper, nicht die Wirbelkörper, die.

[17:17] Bandscheiben dann auch wieder zu n ren und  .

[17:23] Aufzufüllen. Mhm. Na ja, ist ja auch interessant. Breus Massage auch bei bei Mensch und Pferd oder nur bei Pferd oder? Ja bei Mensch.

Net auch beides. Auch beides möglich. Immer eigentlich immer beides. Okay, cool,

Ja und auch gerade viele reagieren da sehr gut drauf. Also Pferde sind da ja eh sehr feinfühlig und die Breussmassage dadurch, dass sie so sanft ist.

Ja, wird die von Pferden auch wirklich sehr gerne angenommen und.

Ja. Das ganz hervorragend. Okay, ja super, vielen Dank.   hast du noch irgendwas zur Dorntherapie, was man unbedingt wissen muss.

[18:04] Also wirst du in die Dorntherapie noch mit auszeichnen zum Beispiel oder wofür sie auch bekannt ist, ist halt, dass die Beinlängendifferenz auf jeden Fall immer ausgeglichen wird zu Anfang der Behandlung. Mhm. Das heißt, ganz oft kriegen   sagen Menschen, ja, sie haben ja ein Bein länger als das andere. Das ist dann aber gar nicht der Knochen, sondern das ist halt ein Becken   Schiefstand

Mhm. Mhm. Und dadurch ergibt sich diese Beinlängendifferenz, ja? Also dementsprechend wird dann halt erst das Becken behandelt

Mhm. Und   huch, auf einmal sind die Beine wieder gleich lang. Ja. Und das ist halt so mit das Merkmal   was die Dorn,

Methode ausmacht. Es ist mittlerweile auch   wirklich bei vielen   anderen Osteopathen angekommen, dass.

Auch die Beinlängendifferenz dann halt dementsprechend mitbehandeln. Mh.

[18:51] Macht man das bei Pferden auch? Ja, das macht man bei Pferden auch. Klar. Wie machst du auch ein Becken? Mhm.

Und dementsprechend muss dann natürlich auch   das Becken   korrigiert werden,   weil.

Nein, das ist halt der Antrieb, also gerade Probleme im Galopp, Probleme, im Takt, das Ticken auf der Schulter, das ist mal meistens aus dem Beckenbereich, aus dem  ,

Kreuz Darmbeinbereich, ja? Das hängt ja alles zusammen. Mhm. Dementsprechend muss dann natürlich die Beinlängendifferenz und das Becken als erstes mit   behandelt werden,

Okay, cool, dann erkläre uns jetzt nochmal in drei Sätzen, wie man das macht.

Kannst ja nicht   ist ja nicht bei den Beinen nach hinten und guckst, ob die gleich lang sind, so wie beim Menschen, ne? Das ist richtig schlecht.   das ist richtig   dass   also ich   messe den Abstand.

Von bestimmten Knochenteilen. Ich darf das hier nicht  ,

Genauer nennen, wo ich das   Maßband   ansetze. Okay. Und   dann wird halt über die   Sitzbeinhöcker   dementsprechend die Beinlängendifferenz   korrigiert. Mhm.

[20:07] Okay, cool. Hört sich interessant an. Ich denke, dass der Hörer jetzt oder die Hörerin jetzt sicherlich auch   ein bisschen mehr mit Dorntherapie anfangen.

Kann, mein Ziel ist es ja, ihr möglichst viele Therapien vorzustellen,

damit man auch einfach mal wieder einen Überblick bekommt über das, was es eigentlich alles Tolles gibt für Pferde und natürlich dann auch für Menschen

es ist ja tatsächlich so, dass wir Menschen in ganz ganz vielen Bereichen davon profitieren, wenn wir uns mit dem Thema Pferdegesundheit beschäftigen, weil auch

Wir Menschen sind letztendlich ja auch nur Tiere und da nicht so viel anders. Ich danke dir vielmals für das nette Gespräch Nadine.

Immer wieder gerne auf ein Neues, aber ich glaube, mehr Therapien hast du jetzt gar nicht. Ach, hast du eine Ahnung? Alles klar, habe ich noch mehr. Okay. Na super, dann quatschen wir jetzt gleich offline noch ein bisschen weiter und gucken mal, was wir als nächstes machen können

Ganz genau. Okay, super, dann erstmal vielen Dank, dass du dabei warst,

dir liebe Horrorin, vielen Dank, dass du zugehört hast, unsere Adventsaktion geht morgen weiter. Morgen bekommst du gleich die nächste Therapie vorgestellt. Ja. Endlich freue mich da drauf

Bis dann, tschüss.

So, wenn du weiter informiert sein möchtest über natürliche Pferdegesundheit und Alternative Heilmethoden, dann abonniere doch einfach diesen Podcast oder schau einfach mal vorbei auf WWW Pferdegesundheit Minus Online P.

[21:29] Dort gibt es sogar eine Akademie, falls du mehr wissen möchtest und   ansonsten würde ich mich freuen, wenn wir uns bei Facebook und Instagram sehen. Bis dahin, tschüss.

​ Verpasse​ auf keinen Fall diesen einen, vielleicht wichtigsten Tipp ever!

 ​Melde dich hier für den Newsletter an: