Dezember 8, 2020

Akupressur als Möglichkeit, sein Pferd selbst zu unterstützen: in der chinesischen Medizin laufen verschiedene Energiebahnen durch und über den Körper. Auf diesen Bahnen befinden sich Akupunkturpunkte, die man im Rahmen einer Akupunktursitzung nadeln kann. Oder eben auch mit Daumen, Handballen, Stab oder ähnlichem drücken kann. Dann nennt man das Akupressur.

Jessi gibt im Gespräch einen Überblick über Akupressur und wie sie es den Pferdebesitzern zur Eigenanwendung beibringt.

Physiotherapeutin für Pferde Jessica Kauz

Wer ist Jessica Kauz?

Jessica ist zertifizierte Pferdephysiotherapeutin. Ihr Studium hat sie beim Deutschen Institut für Pferdeosteopathie erfolgreich abgeschlossen und bildet sich seitdem fortlaufend in verschiedenen Themengebieten weiter um immer das Beste für die Pferde geben zu können. Somit gehört auch die Pferdeosteopathie, Akupunktur und die Veterinär-Homöopathie zu ihrem Behandlungsangebot. Ihre Behandlung besteht aus sanften Handgriffen der Osteopathie und mobilisierenden Techniken aus der Physiotherapie. So lassen sich Blockaden im Bewegungsapparat des Pferdes lösen um so mehr Bewegungs- und Lebensfreude zu geben zu können. Die größte Freude ist es für Jessica, wenn sie sieht, dass es dem Pferd nach der Behandlung besser geht und auch der Reiter wieder glücklich ist. Unterstützend arbeitet sie mit energetischen Handgriffen und der Akupunktur. Gerne gibt sie auch naturheilkundliche Tipps um dem Pferd gezielt ganzheitliche Heilungsimpulse zu geben. Besonders am Herzen liegt ihr die Weitergabe ihres Wissens an den Pferdebesitzer, so dass die Therapie eine nachhaltige Wirkung hat. Auch Kurse und Workshops in Akupressur oder Massagen für Pferdebesitzer bietet sie an. Ihre Intension ist ein ganzheitlicher Ansatz und ihr ist es wichtig ein funktionierendes Netzwerk aus Hufbearbeiter, Sattler, Pferdethermografen und Tierarzt zu haben. Kurz gesagt: Sie hilft dem Pferdebesitzer, sein Pferd durch die Kombination aus Prävention, Wissensvermittlung, Behandlung & Training langfristig gesund zu erhalten und so wieder Freude an der gemeinsamen Zeit mit dem Pferd zu bekommen.

Geschenk

6 + 1 = 6

Wenn du einen Workshop bei dir am Stall organisierst, ist bei sechs zahlenden Teilnehmern der siebte Platz kostenlos!

Dazu einfach anrufen oder eine E-Mail schreiben und das Stichwort Podcast nennen. Fragen zu Preis und Termin bitte direkt mit Jessi klären!

Link zum Buchtipp: Amazon

Transcript

[0:00] Ein Hinweis gemäß Paragraph drei des Heilmittelgesetzes. Nach dem deutschen Heilmittelwerberecht weise ich dich darauf hin, dass es sich um Verfahren aus der alternativen Medizin handelt,
diese haben weder eine nachgewiesene Wirkung, noch sind sie medizinisch anerkannt. Ich darf dir keine Heilversprechen machen, das möchte ich auch gar nicht
ich möchte dir lieber Inspiration geben, dass es noch einiges zwischen Himmel und Erde gibt, was du weder hören, noch sehen, noch fühlen kannst. Lass dich vielleicht einfach inspirieren für deinen persönlichen Fall, also für eine persönliche Beratung bitte immer einen ausgebildeten Therapeuten vor Ort
mich oder natürlich auch meine Gesprächspartner direkt anschreiben oder kontaktieren. Die Kontaktdaten findest du natürlich in den Shownotes.

Aufnahme läuft. Herzlich willkommen bei Pferdegesundheit im Podcast in der Adventsaktion. Heute habe ich die Jessy bei mir.
Ich sag kurz ein paar Worte zu ihr, sie ist Pferdephysiotherapeutin, macht auch Osteopathie, Akkupunktur, Homöopathie und einiges mehr, hat also ein sehr ganzheitliches Wissen und ich habe sie heute eingeladen, um mit ihr über das Thema Akupressur zu sprechen. Da gibt sie zum Beispiel auch Workshops für Pferdebesitzer
damit die Akupressur auch zu Hause angewandt werden kann. Ich werde sie jetzt ein paar Minuten dazu ausquetschen und nachher haben wir noch ein Geschenk für euch. Jessy, herzlich willkommen.

[1:24] Hallo Sabrina. Schön, dass dabei zu sein. Das ist auch immer wieder ein bisschen aufregend, wie cool,
Okay, cool. So, Thema Akupressur. Was ist Akupressur? Wo kommt das her.

[1:37] Also die Akupressur, ich glaube ja, jeder Pferdebesitzer hat schon mal die Akkupunktur gehört oder weiß, okay, da sticht mein Nadeln ins.
Fair, da geht's irgendwie um die chinesische Medizin und die Akupressur ist 'ne ganz schöne Methode wie auch.

[1:55] Besitzer im Nachhinein zum Beispiel nach einer Akkupunkturbehandlung oder,
Physiotherapeutischen, osteopathischen Behandlung, ähm, die Pferde selbst noch ja, ich sag mal.
Krankheiten auch noch nachhaltig unterstützen können.
Die chinesische Medizin, die beruht ja auf ähm mehreren Anhaltspunkten
Ski und und die Meridiane und diese Punkte, die liegen ja auf Meridianen. Äh, kannst du das kurz erklären, um da einfach nochmal so ein bisschen Grund zu schaffen, man drückt ja nicht einfach irgendwo.

[2:31] Auf das Pferd
es sollte man nicht nehmen. Er ist mit Sinn, Mitte. Also Meridiane, das deutsche Wort, würde ich sagen, ist Leitbahn. . Und diese Leitbahnen, die durchziehen den kompletten Körper. Also die sind.
Die sind überall Ohren, Beine, Füße, Rumpf, ähm,
Kopf und auf diesen Leitbild, in diesen Meridianen gibt's verschiedene Punkte. Die sogenannten Akupunkturpunkte. Ähm meistens ähm fühlt man da auch ähm.

[3:04] Hellen oder ist eine weichere Stelle oder die ähm die wurden vom Mensch auf Pferd übertragen,
und diese ähm Punkte liegen auf den verschiedenen Meridianen und dann gibt's ähm Hauptmeridianen  und ich sage mal.
Neben Meridiane. . Und die Hauptmeridianen  , ich nehme jetzt mal das Beispiel, es gibt im Blasenmeridianen  .
Der Blasenmeridianen  zieht vom Auge bis zum Hinterhof beim Pferd jetzt mal nur ganz Rücken. . Ganz sehr grob dargestellt und auf den Blasen zum Beispiel gibt's bestimmte ähm.
Punkte, wo man zum Beispiel Themen wie wenn das Pferd öfter mal ähm.

[3:46] Ich sag jetzt mal, Wallache, die beim, ja, beim urinieren Schwierigkeiten haben, äh, gibt's da eben Punkte, die das ganze Hahnsystem,
beeinflussen. Es gibt auch Punkte in der TCM ist es ja wirklich so, dass.
Geist und Körper immer im Zusammenhang gesehen werden. Was ich auch besonders toll finde, das ist ein bisschen der Unterschied zu.
Manchen westlichen Verhandlungsmethoden. . Und der Blasen der Regierung steht zum Beispiel auch für Angstthemen.
Der Blasen der Begehren ist auch Kälteempfindlich und da gibt's bestimmte Akupressurpunkte, wenn ich zum Beispiel weiß, oh mein Pferd, das ist im Winter.
Der friert total, da ist es Infekt anfällig, da läuft die Nase ähm da wird's
da wird's krank, da passt irgendwas nicht
und dann gibt's eben bestimmte Punkte, wo ich als Pferdebesitzer eben dann sagen kann, okay. Ähm ich akupressiere jetzt, wenn's im Herbst schon losgeht, regelmäßig immer mal diesen Punkt, dass ich das Pferd schon vorsorglich ähm.
Ja, das Immunsystem unterstützen kann und da eben bisschen vorbeugen kann. Mhm.

[4:51] Okay. Wie finde ich denn als äh Pferdebesitzer diese Punkte, wenn ich keine Ahnung habe von Meridian und Akupunktur? Also das Beste ist, du magst den Kurs dazu. Ähm es geht auch verschiedene Bücher.
Von Ina Gößmeier zum darf ich Werbung machen?
Wir dürfen hier fast alles. Ich setze den Link einfach mit in die Shownotes und dann finden die Hörerinnen dann auch immer die entsprechenden Empfehlungen, die du gibst. Das ist kein Problem. Ja. Sag nochmal, wie heißt das Buch,
Ina Gößmeier, Akupressur für Pferde
Mhm. Und das ist ein total super Buch, wenn man da erstmal rein ähm schnuppern will, ist auch ganz einfach für
Sag mal die normalen Pferdebesitzer ähm erklären, das sind die ähm Meridiane erklärt, da gibt's auch eine,
zu den Pferdetypen, weil ich arbeite zum Beispiel auch viel mit ähm dem Pferdetypen, das heißt, es gibt in der TCM,
fünf ähm ja fünf Pferdetypen, den Erdetyp, den Feuertyp, den ähm Wassertyp.

[5:57] Und ein Lebertyp. Mhm. Und je nach Typ, da mache ich immer so eine äh Typanalyse. Mhm. Ähm haben die verschiedene Charaktereigenschaften, also,
ganz grob erklärt, der Lebertyp zum Beispiel ist so immer der dominante steht gut in der Muskulatur, äh mit den diskutiert man auch manchmal gerne.

[6:17] Und da gibt's zum Beispiel auch Typunterstützende Punkte ähm ja und so Analysen,
machen wir zum Beispiel auch im Workshop immer und dann gebe ich da bestimmte ähm.
Ja, Punkte mit, wie man eben diesen bestimmten Charaktertyp dann unterstützen kann. Und das kann man dann immer vorsorglich machen
wenn man weiß, okay, mein lieber Typ zum Beispiel ist auch für Augenerkrankungen anfällig oder brüchige Hufe zum Beispiel. Mhm. Und ja, mit bestimmten Punkten kann der Pferdebesitzer das eben auch selbst
positiv beeinflussen. Mhm. Cool.
Okay, also äh ich gehe mal davon aus, dass du dann vor allem halt auch im Rahmen eines solchen Workshops oder halt auch mit der Hilfe von Büchern oder Videos was auch immer man sich da letztendlich zum Thema anschauen möchte
ist man halt irgendwie in der Lage, dann auch da entsprechende Punkte zu finden, die aufs Pferd schon entsprechend auch abgestimmt sind. So muss man ja auch dazu sagen, dass Akupressur.
Eine recht sanfte Methode auch ist, das heißt ich sag das jetzt mal ein bisschen provokant, man kann da erreichen, nichts, nichts mit falsch machen oder?

[7:22] Ähm man kann mit der Akupressur, ich will mal sagen, wenn man net zehn Punkte auf einmal macht und jeden Tag diese zehn Punkte ähm kann man nichts falsch machen. Man sagt so im Durchschnitt, man macht fünf ähm.
Fünf Punkte guckt, wie das Pferd drauf reagiert und also man kann damit nichts falsch machen. Ist anders, als wenn du jetzt eine Nadel irgendwo ins Pferd rammst, ganz provokant, ähm ja,
Ja. Okay. Jetzt gibt's ja in der Akkupunktur auch äh verschiedene Möglichkeiten diese ähm.
Akupunkturpunkte zu stimulieren, mit Nadeln, mit Laser, Moxibution.
Elektro. Gibt's das bei der Akupressur auch? Wie stimuliert man da die Punkte? Also in der Akupressur macht man das ähm.
Mit dem Daumen oder Zeigefinger. Man sucht sich die Punkte und dann gibt's da auch verschiedene Methoden, also es gibt die Ausgleichsmethode, die stimulierende Methode und die harmonisierende Methode
Mhm. Ähm man macht es im Uhrzeigersinn. Mhm. Und man passt die ähm.

[8:30] Die Stärke an, also bei der stimulierenden Methode, drückt man einfach, also hat man ein bisschen mehr Druck bei der ausgleichenden Methode, ist, dass man oft auch nur den,
Finger auflegt, ist auch ganz spannend, wenn du nur den Finger oder Daumen auf den Punkt legst, dass du.
Schon gleich beim Pferd eine Reaktion siehst, wenn du wirklich eine,
beruhigen, ähm willst, dass das Pferd dann auch Kopf senkt und wirklich das genießt, nur die Auflage von dem Finger wirklich genießt.
Ja, aber man kann sagen, man stimuliert den Punkt mit den mit den Fingern, man kann auch Stäbchen nehmen, aber ich persönlich bevorzuge einfach den Finger
Ja, ich glaube, ist wahrscheinlich für Pferdebesitzer eh am sinnvollsten war mit dem Fingermann doch immer noch am meisten Gefühl hat, ne? Stäbchen. Ja. Mhm. Und man fühlt ja auch ähm,
Also wenn man das öfter gemacht hat, fühlt man auch okay, ist der Punkt jetzt ist der besonders kalt, ist der warm, ist der ähm bisschen schwammig im Gewebe, was eben auch nochmal so Aussage gibt, okay, was ähm braucht der
vielleicht irgendwie wärmig, was pusten wir da ausgleichen? Ja.

[9:38] Genau. Voll interessant. Also Akupressur ist auf jeden Fall, wie gesagt, ja, eine schöne Möglichkeit für Pferdebesitzer auch nochmal selber was zu machen, vor allem halt auch.

[9:48] Nach Verletzungen oder nach Krankheiten das Pferd dann nochmal ja zu unterstützen auch.
Die Rest, das restliche Stück der Heilung äh zu gehen
und mit ein bisschen Beschäftigung kann man da durchaus auch glaube ich sehr sinnvolle Punkte finden für sich mit Hilfe von dir zum Beispiel äh sagen wir mal zu dem Geschenk kommen was du dann auch jetzt noch mitgebracht hast.
Ja, gern.

[10:14] Also du wohnst ja in Bayern, in Süddeutschland. Genau. Genau, ich wohne in Bayern, ich bin ähm also hauptsächlich in Franken und in der Oberpfalz unterwegs, wenn ich ähm.
Kurse ähm gebe fahre ich aber auch ja im deutschsprachigen Raum und da habe ich mir überlegt, wenn ähm ihr einen Kurs mit mir machen wollt
ab sechs Teilnehmern ist der siebte Teilnehmer kostenlos
Genau, also das heißt quasi für denjenigen, der das organisiert, wenn der noch sechs weitere Teilnehmer mit dabei hat, dann darf er kostenlos an deinem Workshop, an deinem Seminar dann äh teilnehmen.
Ja, genau. Okay, dann äh sag uns einmal kurz, was gibst du für Seminare und für Workshops.

[10:55] Also ich habe das spezialisiert auf die Akupressur, ja was ja gerade auch unser Thema ist. Mhm. Und da gibt's ähm.
Den Grundworkshop, da geht's um die Pferdetypen, wo wir eine Typanalyse machen. Mhm. Ist natürlich cool, wenn man da an dem Stall ist, wo auch die ganzen Pferde sind. Wir gehen dann auch in die ähm
Praxis, gucken uns die Pferde an
und analog analysieren wirklich den Typen wie wie ist der von der Muskulatur, wie ist die Schleimhaut? Wie wie ist der Charakter.
Wie wie fühlt er sich an und genau und danach geben wir dann ähm analysieren wie den Typen und dann gehen wir nochmal speziell auf die typunterstützenden Punkte ein. Mhm. Und was war auch immer dabei ist, ähm,
Ich nenn's jetzt mal die Hausfrauenrezepte zum Beispiel.
Das Pferd ist hustenanfällig, welche Punkte mache ich bei Husten? Das Pferd hat immer mal bisschen Rücken, hat da Probleme, was mache ich da für Punkte? Die Nase läuft, was mache ich da für Punkte? Ähm weil Verspannungen.

[11:58] Was sind da für Punkte am besten, wenn,
Also es gibt ja auch wieder verschiedenes Genickverspannen, da mache ich den Punkt. Ähm das Pferd bisschen steif, da mache ich den Punkt, ist das Pferd immer ein bisschen ängstlich, okay, dann wird der Punkt gedrückt, sage ich jetzt mal, genau, das ist dann der ähm Deckgrund
Also eine Akkupressur, Stallapotheke quasi,
Ja, genau. Ja cool. Okay, also dafür fährst du auch tatsächlich in deutschsprachigen Raum, also Deutschland und Österreich auf jeden Fall
und äh du hast gesagt, in der Pfalz, Oberpfalz und Frankin, glaube ich, ne? Ja. Ähm erfährst du auch äh zu den Besitzern selber und machst dann dort Behandlungen
Ja. Genau. Da machst du nicht nur Akkupressur, da machst du.
Akupunktur. Genau, da mache ich Akkupunktur, Osteopathie, ähm meine klassischen Behandlungen und ähm ich mach's dann auch wirklich immer so, wenn ich die Behandlung mache, dass der Pferdebesitzer bei mir immer im Nachhinein noch einen,
bekommt mit verschiedenen Akupressurpunkten, wo wir auch nochmal in der Kurzform einfach durchsprechen.
Welche Punkte wären sinnvoll für das Pferd.
Auch nochmal gemeinsam suchen, ich erkläre nochmal wie wie machst du das denn am besten, ähm wie findest du die, wie akupressierst du die, wie musst du dich selber auch,
vorbereiten, also was nie bist du ans Pferd gehen, soll immer ruhig sein, tief durchatmen, ähm.

[13:26] Die Spannung eben aus sich auch rausbringen und genau, ruhige Umgebung und das gebe ich dann auch immer bei den ich sage mal Normalbehandlungen mit.
Sehr cool. Dann sag uns doch gleich, wie äh man dich erreichen kann, also nur wenn jetzt jemand das Geschenk annehmen möchte, einen Platz umsonst.
Nicht umsonst, kostenlos natürlich. Wie können wir mit dir in Verbindung treten? Facebook, Instagram, E-Mail-Adresse, wie hält es das? Ja, wir haben alles. Facebook, Instagram, auf meiner Homepage, ist auch ein Kontaktformular,
Da könnt ihr mir schreiben, ihr könnt mir auch direkt über WhatsApp eine Nachricht schreiben oder Facebook, Instagram. Ich bin überall erreichbar.
Ja sehr cool, dann lege ich einfach deine ganzen Kontaktdaten mit in die Shownotes rein.

[14:11] Und äh ja, dann kann man sich ja mit dir in Verbindung setzen. Ansonsten hast du noch irgendwas hinzuzufügen zur Akupunktur, äh Akkupressur.

[14:20] Ähm nee, super für den Pferdebesitzer. Also, wenn wir da so ein bisschen äh Hintergrundwissen hat und selber auch bisschen weiß, wie man handelt. Ja.
Ja

[14:35] Ich finde, das ist auch eine super Sache. Endlich mal wieder was, was man selber machen kann. Darum geht's ja hier auch im Adventskalender. Deswegen, du liebe Hörerin, hör einfach mal ein paar Tage vor und auch in den nächsten paar Tagen nochmal rein. Hier gibt's auf jeden Fall noch viel viel mehr spannende
Behandlungsmethoden, die du zum großen Teil auch selber anwenden kannst und deswegen wünsche ich dir jetzt erstmal viel Spaß im Stall, dir vielen Dank, Jessy
das nette Gespräch und ich würd sagen Jürgen, bis bald, tschüss. Tschüss.
So, wenn du weiter informiert sein möchtest über natürliche Pferdegesundheit und Alternative Heilmethoden, dann abonniere doch einfach diesen Podcast
oder schau einfach mal vorbei auf WWW Pferdegesundheit Minus Online Punkt com, dort gibt es sogar eine Akademie, falls du mehr wissen möchtest.
Und äh ansonsten wollte ich mich freuen, wenn wir uns bei Facebook und Instagram sehen. Bis dahin, tschüss.

​ Verpasse​ auf keinen Fall diesen einen, vielleicht wichtigsten Tipp ever!

 ​Melde dich hier für den Newsletter an: