Dezember 1, 2020
Wie viele verschiedene Globuli stehen in deinem Spint? 

Eins bei stumpfen Verletzungen, eins für Bauchschmerzen und noch vier für irgendwas anderes?

Ja, ich finde das gut! I like Homöopathie!!

Und ich bin auch absolut dafür, dass Nicht-Therapeuten Globuli in einem gewissen Rahmen zur Hand haben und einsetzen können. Vorausgesetzt, sie haben einmal verstanden, wie Homöopathie funktioniert! Homöopathie ist eine Heilmethode, die nicht wissenschaftlich anerkannt ist, u. a., weil man ab einer gewissen Potenz keine wirksamen Bestandteile nachweisen kann. Dennoch hält sich der Glauben daran. Wie hat der Begründer Samuel Hahnemann vor über 200 Jahren die "Wirkung" erforscht, getestet und erklärt? .Höre dazu die Podcast-Episode "Homöopathie und Zauberei" von Pferdegesundheit - überall, wo es Podcasts gibt. Diese Episode enthält ein Geschenk: Meinen Homöopathiekurs in dem du lernst, wie man ganzheitlich denkt und was es bedeutet "Körper, Geist und Seele" zusammen zu sehen! Außerdem bekommst du deine kleine Apotheke für den Spint!

Transcript

[0:04] Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Episode von Pferdegesundheit. Ich freue mich, dass du wieder mit dabei bist. Wir starten Ende Dezember und damit auch in unseren Adventskalender und wie schon angekündig.
Bekommst du jetzt jeden Tag eine kurze Episode rund um eine alternative Heilmethode.
In Deutschland sind die Gesetze da ja sehr streng, möchte ich dich jetzt gerade auch am Anfang ähm ganz besonders auf etwas hinweisen, bevor es gleich losgeht. Ähm
gemäß nämlich Paragraph drei des Haltmittelgesetzes weise ich dich darauf hin, dass es sich hier um Verfahren aus der alternativen Medizin handelt, die weder nachgewiesene Wirkung haben, noch medizinisch anerkannt sind
darf keine Heilversprechen machen, das möchte ich auch gar nicht, ich möchte dir Inspiration geben, das ist einfach noch was anderes gibt zwischen Himmel und Erde, was wir wieder hören, noch sehen, noch nachweisen können
Lass dich also einfach ein bisschen inspirieren für eine persönliche Beratung oder für ein persönliches Gespräch kannst du natürlich mich oder dann auch meine Gesprächspartner immer direkt anschreiben, einfach mal nachfragen, die Kontakt finden
Kontaktdaten findest du natürlich immer in den Shownotes.

[1:09] Wir starten heute mit der Homöopathie. Meine persönliche absolute Lieblingsheilmethode muss ich ganz ehrlich sagen, weil es gibt auch einfach keine Methode, die so.
Vielseitig und so allumfassend ist. Der Ursprung ist von Doktor Hanemann, der schon vor über zweihundert Jahren die Gründe der oder die Begründung der Homöopathie ähm ausrief und ähm da merkst du, dass diese Homöopathie
einfach schon extrem
altes, also sehr überliefert. Es gibt einfach sehr, sehr lange Erfahrungen damit. Damals waren das so die ersten Steps in einem medizinische äh Richtung.
Und letztendlich ist da ja dann auch alles draus entstanden. Sicherlich gab es solche Sachen wie ähm Kräuter oder auch andere Hausmittelchen vorher auch schon. Ähm die Homöopathie war was ganz anderes. Sie hat auch bis heute ein Alleinstellungsmerkmal, da komme ich gleich noch drauf ähm zurück.
Aber letztendlich ist aus diesen Grundsätzen nicht nur der Hymopathie, sondern nach allem was davor, aber auch alles andere entstanden, auch die Schulmedizin.

[2:09] Wie bin ich auf die Homopathie gekommen? Letztendlich die läuft einem ja auch dann nicht so wirklich zufällig im Weg. Ich persönlich glaube sowieso nicht an Zufälle. Ähm aber tatsächlich ist es so, dass ich auch die Homopatie erst kennengelernt habe in meinem Studium zur Heilpraktikerin, also Zierheilpraktikerin.

[2:23] Ich glaube so ziemlich jeder als Tierheilpraktiker hat in seiner Ausbildung auch was mit Homopathie zu tun. Und das ist auch ganz wichtig, weil gerade mit der Homopathie oder in der Homöopathie versteht man eigentlich erstmal, was es heißt, den Körper als Ganzes zu sehen.
Ich finde, das ist da so eine Grundlage, wenn man die verstanden hat
dann braucht man das bei anderen Therapieformen, die man vielleicht noch lernt oder sich einfach mal angucken möchte, gar nicht mehr so wirklich hinterfragen, weil wenn man das einmal verstanden hat, wie sehr das alles zusammenwirkt
dann ähm ist das so klar wie Kloßbrühe, also das ist das verlernt man nicht mehr, das ist wie Fahrradfahren. Ähm es gibt einfach auch nichts anderes ähm.
Wo Körper und Seele so zusammengesehen werden wie in der Homöopathie und das ist nicht nur bei Menschen so, sondern auch bei Pferden, natürlich, auch bei allen anderen Tieren, also eigentlich bei allen Lebewesen. Ähm.

[3:15] Es ist bei der Homopathie das mit der Diagnose ein bisschen Special
beziehungsweise letztendlich mit dem Reparaturisieren, also das richtige Mittel zu finden. Es gibt wahnsinnig viele Mittel, man schätzt es auf so circa zweieinhalbtausend plus nochmal zweieinhalbtausend Komplexmittel, also das heißt, wo mehrere homopathische Mittel zusammengefasst sind. Um da genau das Richtige zu finden.

[3:33] Muss man sich die Symptome genauer angucken. Und ähm wie ich vorhin schon gesagt habe, es gibt eigentlich nichts, was da auch so detailliert ist wie die Homopathie. Weil jetzt ähm.

[3:43] In vielen anderen Husten, der schleimig ist, ja, dann weiß okay, dann muss ich jetzt die und die Pflanze oder das und das ähm
medizinische Produkt geben
in der Homopathie ist aber nochmal genau wichtig OK der Husten ist schleimig, wie schleimig denn wie sieht der Schleim aus? Wann hustest du denn morgens mittags abends eher bei Kälte oder eher bei ähm Wärme. Wann wird es besser? Wann wird es schlechter
Äh wie fühlst du dich körperlich, bist du trotzdem fit oder bist du sehr abgeschlagen? Also das sind alles so Symptome, die in der Homöopathie enorm wichtig sind.
Und dann geht es darum, nach dem Ähnlichkeitsprinzip zu handeln. Das heißt
diese ganzen Mittel, diese ganzen zweieinhalbtausend Mittel sind von Hanemann und auch seinen Nachfolgern eingehend geprüft worden, ja? Die haben genau geschaut, was passiert, wenn ich dieses Mittel nehme, also was ist quasi
Vergiftungserscheinungen davon. Und die sagen einfach, wenn dieses Mittel.

[4:39] Also eine Pflanze, besondere Symptome hervorruft, ist sie gleichzeitig in der Lage, dass wenn diese Symptome bei jemand anders, der diese Pflanze nicht genommen hat, auftreten, dass er die quasi heilen kann.
Jetzt habe ich dieses Wort in in den Mund genommen, es ist da, es steht aber auch tatsächlich so in in den äh Repatorien drin, dass äh man halt ähnliches mit ähnlichem behandelt.
Ja? Ähm, die Symptome, die ein Kranker hat, ohne dieses ohne diese Pflanze genommen zu haben, dann kann man diese Pflanze geben und diese Symptome werden gemildert.
Genau das besagt das Ähnlichkeitsprinzip.
So, jetzt ist oftmals die Frage, wann gibt man denn homöopathische Mittel? Das ist total unterschiedlich und eigentlich, also theoretisch ist es.
Eigentlich immer möglich. Immer. Also egal ob chronisch, egal ob akut.
Egal ob es die Seele betrifft, egal ob's den Körper betrifft, egal ob es alles betrifft, ähm man findet tatsächlich für so ziemlich jede Eventualität.
Eine Möglichkeit für Globulis oder halt auch Tabletten, die gibt's auch noch in anderen Form.

[5:40] Ähm sei es das Anika, was man sowieso in der Tasche hat, äh wenn man irgendwie unterwegs ist, es steht im Spint, falls im Stall, was passiert ist, ist in der Tasche, wenn man mit seinen äh Kindern unterwegs ist.
Annika ist da ganz wichtig, weil das einfach bei stumpfen Verletzungen sehr gut hilft und zum Beispiel Blauflecke auch mal sehr positiv unterstützen kann.
Auch Bauchschmerzen, die wir beim Pferd ja auch dann unter Kohle kennen, da habe ich schon super Erfahrungen mit machen können
Sicherlich ist es immer so immer, natürlich, also das muss man natürlich auch immer im Hinterkopf behalten, dass vor allem gerade auch bei akuten Erkrankungen eine tierärztliche ähm Untersuchung.
In vielen Fällen nötig ist.

[6:21] Ja? Ähm ich mache das zum Beispiel immer so, wenn ich sehe, dass ein Pferd, was Bauchschmerzen hat oder was die Symptome zeigt für Bauchschmerzen, dann gebe ich ein Mittel oder beziehungsweise ich rufe den Tierarzt, gebe das Mittel und ähm.

[6:35] In vielen Fällen, der Tierarzt, der ist nicht innerhalb von fünf Minuten da, aber in vielen Fällen ähm kommt der Tierarzt dann an und das Pferd steht schon wieder auf seinen vier Beinen und es ist eigentlich schon fast wieder alles gut. Also da kann man auf jeden Fall diese Zeit ganz gut zum Beispiel
überbrücken. Das Gleiche ist mit Husten, Husten würde ich als Pferdebesitzer niemals alleine behandeln, das ist immer wichtig, dass da mal richtig einer draufhört, um auch zu beurteilen, wie schlimm ist das hier, ähm wenn es sich.
In Anführungsstrichen nur um Husten handeln und kein Fieber mit da drin ist, ist es vielleicht jetzt auch nicht unbedingt ein Notfall, sondern trotzdem sollte der Tierarzt da auf jeden Fall mal hinzugezogen werden. Das Gleiche gilt äh für Erkältung, aber auch andere Sachen, wenn man zum Beispiel mal die Leber entlasten möchte.

[7:17] Auch das kann man mit homopathischen Globalis ganz gut machen.
Und was man natürlich überhaupt nicht vergessen darf, was ein ganz großer Bereich für die Homopathie ist, wenn die Seele schmerzt. Wenn die Seele schmerzt, also.
Jedes Pferd, also wirklich jedes Pferd hat in seinem Leben ja auch schon einen Verlust erlitten. Ja, spätestens dann, als es von der Mutter.
Abgesetzt worden ist, weil in der Regel passiert das auch nicht äh freiwillig durch Mutter und Kind, sondern tatsächlich irgendwie durch Menschenhand gemacht.
Das auch oftmals schon ungefähr mit sechs Monaten, weil man einfach sagt, der Stute geht's besser, die soll eventuell auch wieder tragend werden und, und, und.

[7:52] Da ist es dann natürlich oftmals ähm die Pferden nicht ganz so lustig, die überleben das, gar keine Frage. In den allermeisten Fällen geht das auch sehr gut
aber es gibt Pferde, die leiden dadrunter. Es gibt Pferde, die brauchen lange, um da wieder klarzukommen und die haben auch eventuell Jahre später noch damit zu kämpfen.
Was man jetzt natürlich nicht unbedingt, also man sieht es nicht, das Pferd kann einem das ja auch nicht sagen, aber was zum Beispiel eine Diez dafür ist, ist, wenn ein Pferd grundsätzlich ähm zum Beispiel Angst hat vom Stall wegzugehen.
Oder Probleme hat, wenn der Kumpel in der Nachbarbox mal nicht da ist, ne? Oder irgendwie ein Pferd weggeht.
Und es fängt dann an zu viren und an zu laufen und spinnt da einfach so ein bisschen rum, möchte man meinen. Dabei sind das Verlustängste, die vielleicht tatsächlich schon auch so die Situation
dem Absetzen damals bestehen. Oftmals weiß man das nicht so genau, weil in den nächsten Fällen haben wir unsere Pferde von Geburt an auch tatsächlich schon bei uns.

[8:45] Durch die Potenzierung, also durch die Herstellung der homophatischen Arzneimittel ist in den Globulis, also in in den ähm in den Medikament, sage ich mal, ähm.
Keine äh keinen Wirkstoff mehr nachgewiesen. Es ist äh keine Wirkung nachzuweisen, ähm die Wissenschaft schiebt es auf Placebo Effekt.
Ich persönlich stehe dem so ein bisschen kritisch gegenüber, ähm, weil ich einfach sage OK bei Pferden, wie soll man denn da einen Placebo geben, die wissen ja gar nicht, was die da kriegen oder was man da macht.
Bei Menschen wird dann beurteilt, dass es vielleicht daran liegt, dass der Heilpraktiker oder der Behandelnde.
Einfach den Patienten Aufmerksamkeit schenkt und die Symptome sich mal richtig anhört, ne? Und das dahingehend einfach dann schon, man hat es sich mal von der Seele gesprochen als Patient
dass deswegen die Besserung auftritt, aber dass es bei Pferden nicht der Fall, also nur weil ich meinem Pferd ein paar Globalis gebe, heißt das nicht, dass ich den dann in diesem Moment auch mehr ähm.

[9:45] Ja, zu mehr Zuwendung zukommen lasse. Ne, also das darf da dann auch jeder nochmal für sich selber entscheiden. Ähm ich persönlich, aber Achtung, Vorsicht äh es folgt eine persönliche Meinung.
Ich glaube, dass es einfach noch ganz viele Sachen zwischen Himmel und Erde gibt, die wir nicht sehen und nicht hören und dann halt auch nicht nachweisen können und deswegen bin ich da großer Fan von
und ähm empfehle auch Homöopathie immer weiter. Jetzt ist Homopathie ähm ein sehr großes Feld, ein sehr komplexes Feld
dennoch weiß ich aus eigener Erfahrung als Tierheilpraktikerin, aber als auch aber auch als ähm Stall ähm Einstellerin, dass Faszie da Miteinsteller, homopathische Globulis oder Tabletten im Spinn stehen hat.

[10:26] Gleichzeitig weiß ich auch, dass viele gar nicht wissen, was ist denn jetzt Homöopathie überhaupt? Und deswegen habe ich ja vor ein paar Wochen schon
kleinen Homöopathiekurs, beziehungsweise meine kleine homöopathische Stahlapotheke rausgebracht, um dort einfach ein bisschen Grund ein bisschen Sicherheit für die Besitzer einzubringen
Übrigens, ich sage immer, Besitzer, natürlich sollte es in erster Linie der Besitzer sein, der sowas entscheidet, aber natürlich ist dieser Kurs auch für ähm Stallbesitzer
oder auch Reitbeteiligung oder auch andere Leute, die sich einfach um Pferde kümmern, geeignet
wobei man da natürlich immer vorsichtig sein muss, nicht jeder darf dem Pferd dann auch einfach die Globalis geben, das muss dann entsprechend abgesprochen sein. Aber wenn du jetzt eine sehr fürsorgliche ähm Reitbeteiligung bist, dann kannst du das auch durchaus mal
anhören und auch ausprobieren. Es gibt, ich sage das nochmal, es gibt keine andere Heilmethode, wo es so ausführlich beschrieben wird
ähm das Pferd oder halt den Körper oder das Lebewesen als Ganzes zu sehen. Und ähm deswegen möchte ich dich gerade an dieser Stelle abholen und einladen. Hol dir mein Geschenk ab
gilt bis zum einunddreißigsten zwölften bekommst du meine kleine homopathische Stahlapotheke geschenkt. Das heißt für null Komma null
Euro. Den Link dazu setze ich dir natürlich hier unten in die Shonots. Und da hast du wirklich in kurzen Videos.
Natürlich die Homopathie nochmal erklärt, aber ich gehe ganz besonders und sehr allumfassend, um.

[11:47] Auf die auf die ganzheitliche Sichtweise ein und du bekommst auch noch sechs Mittel, die in deinem Spint nicht fehlen dürfen, um dein Pferd.
Wirklich gut auch zu unterstützen. Du wirst dich nie mehr fragen, wie viel äh Globalist muss ich meine Fährte jetzt geben und wie oft und wann und.
Wie dies und wie das. Das ist da alles kurz und knapp behandelt. Das ist keine homopathische Ausbildung, ja? Also das ist auch kein Wahnsinnswerk
ja, muss ich jetzt auch ganz ehrlich sagen, das ist kurz und knapp für Stallbesitzer, die mal was über Homöopathie hören wollen, die das Pferd als Ganzes sehen möchten
ein paar Globalis im Stall stehen haben, wissen möchten, wann und wie und wofür man die anwendet und vor allem auch wie viel man davon gibt. Und das war's.
Wenn du eine etwas speziellere Erkrankung hast oder ein, nein, stop, das war jetzt wieder falsch, das hätte ich nicht sagen dürfen, aber wenn du ähm
etwas Spezielleres, Symptome hast und dann ist es natürlich nötig einen entsprechenden Therapeuten, Schrägstrich Tierarzt zu holen ähm
das auf keinen Fall unterschätzen, aber es gibt halt so gewisse Sachen, die kann man schon mal mit behandeln, bevor der Tierarzt dann auch da ist, wie ich das vorhin schon erwähnt habe
Also, gehe unten auf den Link, hole dir mein Geschenk und jetzt starten wir dann in den Advent. Ich wünsche dir erstmal alles Gute und schöne Tage.

​ Verpasse​ auf keinen Fall diesen einen, vielleicht wichtigsten Tipp ever!

 ​Melde dich hier für den Newsletter an: