September 4, 2020

Stress macht krank. Das ist nicht nur bei Menschen so, sondern auch bei Pferden. Jetzt stell dir mal vor, es gibt eine Massagetechnik, die absolut entspannt und dabei mehrere Sinne anspricht und somit auf allen Ebene wirkt und somit absolut regenerierend ist! Nadine erzählt uns heute von der Raindrop-Massage! 

Links zu Dingen über die wir sprechen:

Kontaktdaten Nadine:

Anmeldungen zum Raindrop-Seminar möglich!

e-Mail: Nadine.Boltersdorf@gmx.de

Website: www.nadine-boltersdorf.de

Link zur Facebook-Seite von Nadine

Facebook-Gruppe „Globuli  Co. für Pferde“

Klick auf das Bild!

Transcript

[0:04] Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Podcast-Episode von Pferdegesundheit. Ich bin Sabrina Hollender, ich freue mich, dass du heute wieder mit dabei bist und ich bin auch gar nicht alleine. Ich habe jemanden mitgebracht, nämlich die Nadine Boltersdorf
Sie ist einundvierzig Jahre alt und arbeitet als ganzheitliche Körpertherapeutin. Seit ihr im achten Lebensjahr reitet sie und seitdem sind Pferde ihre Leidenschaft,
zu ihrem jetzigen Beruf kam sie aber erst über Umwege, noch bis vor ein paar Jahren arbeitete sie als politische Angestellte in einer Gewerkschaft. Hier kämpfte sie für Rechte der Arbeitnehmer und setzte sich für bessere Ausbildungsbedingungen und höhere Löhne ein. Dabei vergaß sie aber leider sich selbst.
Bemerkte sie aber viel zu spät nämlich erst als das Burnout sich schon gepackt hatte,
Einer hatte jedoch schon lange gemerkt, dass etwas nicht stimmte und zeigte ihr das auch sehr deutlich, wie Island fährt,
Gausch gehen. Ich hoffe, ich habe das jetzt richtig gesprochen. Immer öfter hatte er Probleme mit dem ISG, dass das Isio-Sakralgelenk und ging immer wieder lang.

[0:59] Eisen ab oder ähnliches. Und dann begann Nadine zu merken, dass sie ständig Rückenschmerzen hatte, schlecht gelaunt war, ihr ESG selber, auch Schmerzen hatte
und sie begann ihre Situation zu überdenken, legte den alten Job nieder und begann ihren Weg zur ganzheitlichen Körpertherapeutin für Menschen und Pferde
Und ihr Ziel ist es, Blockaden auf allen Ebenen bei Menschen und Pferden zu lösen, sowohl körperlich, seelisch als auch geistig. Ich freue mich, dass die Nadine da ist und heute spreche ich mit ihr
über die Raindrop-Massage, was ein Teil ihres Angebots ist. Aber da kommen wir jetzt gleich zu. Hallo Nadine, herzlich willkommen.
Hallo Sabrina, danke, dass ich da sein darf. Ja, sehr cool.
Ich finde ja, wir haben uns letztens ja kennengelernt, weil ich ja auch ein Seminar von dir besucht habe und äh da hat ja zwischen uns die Chemie echt ganz gut gestimmt und da hast du mich damals so neugierig gemacht über diese Raindrop-Massage. Raindrop-Technik mit ätherischen Ölen
dass ich äh du darfst jetzt gleich erst noch zwei Sätze sagen und dann darfst du gerne ganz viel über die Rangjob Massage erzählen.

[2:07] Ja, super. Was soll ich denn sagen noch vorher? Ist mir egal, eigentlich habe ich ja schon alles erwähnt. Du hattest ja eine sämtliche Information gegeben. Bist du selber auf die Raydrop Massage gekommen.
Ähm ich bin erstmal auf ätherische Öle gestoßen
und zwar als ich begonnen habe mein Weg aus der ja von der Karriereleiter wieder runter zu back to the Roots sozusagen
wieder mehr in meine Balance zu kommen, habe ich mir halt mehrere Sachen angeschaut und mir zusammengesucht, wie möchte ich meine ganzheitliche Körpertherapie gestalten.
Und bin da halt auch relativ am Anfang auf ätherische Öle gestoßen und war davon total beeindruckt
wie ja ätherische Öle einfach machen. Also man muss da nicht äh groß was bei
nachdenken, sondern äh die ätherischen Öle machen halt einfach für einen. Also sie wirken ähm.

[3:05] Auf geistiger Ebene, auf seelischer Ebene und auf körperlicher Ebene. Das heißt, dass sie uns muskulär entspannen können und äh dass sie auch unseren Geist äh entspannen durch ihre Düfte und durch, ja, das, was sie im äh Nervensystem bewirken
Und ja, seit zweitausendsiebzehn ähm befasse ich mich jetzt mit ätherischen Ölen.
Mhm. Und bin da dann auch auf die Raindrop-Technik äh aufmerksam geworden. Ähm weil ich nochmal auch eine.
Ausbildung zur Massagetherapeutin gemacht habe. Mhm. Da kam dann auch wieder das Thema ätherische Öle auf und äh wie man halt auch Burnout und so damit bekämpfen kann.
Äh was heißt bekämpfen? Also wie man äh unterstützen kann, äh dass man den Weg aus dem aus dem Burnout wieder hinausfindet.
Und ähm ja, dann ploppte dann diese Raindrop-Technik in meinem Leben auf. Dann habe ich mir gedacht, Mensch, die muss ich mir mal anschauen und.

[4:00] Dann ähm erstmal am eigenen Leib erfahren dürfen, wie sich das anfühlt, weil das Gewicht ist nicht nur für Tiere, sondern auch für Menschen.
Mhm. Und ähm zuerst für Menschen, oder? Ja, genau, genau,
Ähm genau und habe dann erstmal geschaut, okay, wie fühlt sich das für mich an? Äh wie wirkt es auf mich, weil wenn ich etwas weitergeben möchte an meine.
Kunden und auch an mein Tier will ich erstmal wissen, wie wirkt sich das bei mir aus? Wie fühlt sich das für mich an? Ja, weil ich dann halt auch einfach Sachen besser beschreiben kann und
Genau und das habe ich dann halt ein paar Mal so erfahren dürfen, habe gedacht, Mensch, das ist so toll
Ähm das möchte ich nicht nur für Menschen können, sondern auch für Tiere. Weil mein Konzept sowieso Mensch und Tier zusammen äh gefasst ist und.
Ja, daher habe ich dann die Wayne Ausbildung für Tiere gemacht. Äh explizit für Pferde.
Mhm. Cool. Also da gibt es eine richtige Ausbildung für das heißt, wo kommt diese Raindrop-Massage denn überhaupt her? Wer hat die denn mal erfunden.

[5:01] Ja man sagt äh dass das äh damals von den äh Lacota Indianern übermittelt worden ist. Mhm. Äh die sind äh durch die kanadischen Wälder gestriffen, äh gewandert
und waren äh sehr, also natürlich noch sehr naturverbunden und nahm mir auch die ganze Zeit die Gerüche der,
umliegenden Bäume auf und der Natur und der Pflanzen.
Und die sage besagt, dass sie dann halt die Energie der Nordlichter mit dieser Kraft, der Öle verbinden wollten.

[5:33] Wo so die Sage um diese. Mhm. Ähm.
Raindrop Technik. Dieses hat dann der Gary Young von dem Young Living Ölen, mit denen ich ähm ausschließlich arbeite.
Dies dann aufgegriffen und das halt in diese ähm Rainrop Technik dementsprechend umgelegt. Also.

[5:55] Sich halt diese.

[5:58] Technik der Lacuta Indiana zu eigen gemacht und sie für uns sozusagen in die Neuzeit übersetzt
Mhm. Okay. Und äh die gibt's halt für Menschen, für Pferde, auch für andere Tiere noch.
Ja, die gibt's auch für andere Tiere, also jedes Tier, was ein bisschen länger äh stillhalten möchte halt auch, dann kann man auch eine Rainrop äh Behandlung machen, also sprich äh Hunde sprechen da auch sehr gut drauf an. Man muss dann halt natürlich schauen, dass äh die Öle
dass man nicht so viele äh Tropfen davon verwendet wie zum Beispiel für ein Pferd oder für einen Menschen,
weil ich schon sehr intensiv wirken kann. Also ich zum Beispiel persönlich reagiere sehr stark auf die Öle.
Ähm das heißt, dass ich schon bei einem Tropfen.
Die Wirkung von den Ölen sehr stark merken kann und Tiere sind ja meistens eh empfindlicher oder empfindsamer als äh Menschen es sind und dann dementsprechend muss man natürlich bei einem kleineren Körper
ja die Menge einfach anpassen. Dementsprechend für Katzen ist das Ganze halt nochmal was ähm.

[7:03] Runtergebrochen, also noch weniger Tropfen bei einem Hund und äh bei Katzen muss man auch ein bisschen aufpassen, die vertragen nicht alle Öle dementsprechend. Ähm ja, kann man da nicht alle Öle bei Katzen verwenden, die man.
Bedenkenlos bei Menschen oder Tieren, ähm Menschen oder Pferden ähm verwenden kann? Also ich glaube, Menschen und Pferde, die sind da relativ ähnlich so in ihrer
Mhm. Reaktion auf die Öle, aber bei anderen Tieren kann das durchaus anders sein und gerade bei Hunden und Katzen sollte man da auf jeden Fall auch nochmal einen Fachmann oder eine Fachfrau zu Rate ziehen, wenn man da eben Öl machen soll, ne? Möchte. Genau.
Wo kommen ätherische Öle her? Also ästhetisch hergestellt werden. Ja, ätherische Öle sind.

[7:49] Ach, jetzt fällt mir das Fachwort nicht ein. Ähm.
Die werden extrahiert aus äh Pflanzen ähm oder aus Früchten, also es gibt ja auch ätherische Öle, also zum Beispiel aus Zitrone, ne, da wird dann halt dementsprechend äh die Frucht und die Schale.
Ähm eingekocht, also da da ein ähm.

[8:12] Ich komme nicht auf das Fachwort.

[8:17] Okay, ich kann dir da auch nicht helfen, ich weiß es gerade auch nicht, was du meine, bestimmt gleich wieder ein. Dann ist okay, dann machen wir das einfach gleich.
Okay, ähm.
Pass auf. Jetzt kommen wir einfach gleich nochmal drauf. Wenn du, wenn du ein ähm also du du ähm massierst, ja, mit der Raindrop-Massage Menschen und
Pferde ist, äh sind wir ja hier im Pferdepodcast, bleiben wir mal so ein bisschen bei den Pferden.
Wie massierst du die denn damit? Also träufelst du dir einfach nur auf das Pferd drauf und äh streichelst sie dann so ein bisschen ein oder wie läuft das dann.

[8:51] Ja genau, also da gibt es einen ähm speziellen Ablauf zu. Mhm. Äh also die ätherischen Öle kommen erstmal.
Äh der Reihe nach, also beziehungsweise man fängt mit einem Öl an. Mhm. Mit einem bestimmten, bestimmten Öl und äh gibt das unten auf den Kronenrand.

[9:08] Und äh dieses Öl wird und an den Füßen. Ach so, guck mal, ich war jetzt in Gedanken. Genau. Oder also ich hatte jetzt Bilder im Auge, wo das Pferde wo der Pferderücken massiert wird. Du bist zu weit, du bist viel zu schnell.
Genau, das Thema viel zu schnell ist nämlich ein äh sehr wichtiges Thema. Es ist eine wirkliche Entspannungsmassage. Ja, also es geht da nicht darum, wie bei anderen Massagen in die Tiefe der Muskulatur zu gehen und die,
Muskulatur durch Walken oder durch Kneten ähm wieder geschmeidig zu machen, wie man das ähm
von einer Massage beim ähm Masseur äh Massagetherapeuten kennt. Sondern wirklich ähm das ist eine streichende
Massage, ja? Also und ist wirklich sehr entspannend und sehr.
Ja, mit Ruhe zu verbinden, ja? Ja. Dementsprechend fängt man erstmal äh am Kronenrand oder beim Menschen bei den Füßen an, um dementsprechend auch äh das Tier zu erben.

[10:05] Und geht dann mit dem Öl oben dann zum Rücken.
Ja? Und da ähm bei einigen Ölen teufelt man die auf die Wirbelsäule, bei einigen Ölen träufelt man sie neben die Wirbelsäule. Dann wird sie erst leicht in durch das Fell ein bisschen eingearbeitet und dann gibt es,
eine Aneinanderreihung von verschiedenen Wisch-und Federstreichtechniken, dafür nimmt man aber keine Feder, sondern seine eigenen Finger
Mhm. Äh wieso ja, wenn man sich vorstellt, man ist frisch verliebt und streichelt dem
Partner neu übern Rücken, also so ganz zärtlich über den Rücken, ja. So eingestreichelt wird das dann eher. Ähm,
Also es wird eher die Nervenbahn.
Die das äh Nervensystem wird dadurch angesprochen und angeregt diese.
Öle auch und die Informationen der Öle weiter ans Großhirn zu transportieren und ins Nervensystem aufzunehmen und dadurch die Muskulatur zu lockern und natürlich durch dieses entspannende Streichen
ja, aber keine ähm ein ein paar Massagegriffe gibt es dazu schon auch, aber die sind alle nicht so ähm.

[11:17] Brutal wie man's manchmal von Masseurenmassage kann richtig weh tun. Erfahrung, ne? Ich mag das gar nicht so gerne, massiert zu werden,
Entspannungsfaktor fehlt, aber das ist ja hier irgendwie genau andersrum.
Und ähm ich meine jetzt fällt die Massage wahrscheinlich auch tatsächlich eher so unter die individuelles Kategorie verwöhnen und entspannen. Aber gibt es denn vielleicht irgendwelche.
Krankheitsbilder oder Symptome, wo man mit einer Rainbow-Raydrop-Massage da auch wirklich positiv unterstützen kann.
Ja, auf jeden Fall. Ähm.

[11:52] Also bei ähm mein Ponykunden, ja, da um jetzt mal den Sunny zum Beispiel ähm zu nehmen. Dann hatte ich das letzt, äh, habe ich dem eine Rain-Drop gegönnt. Äh der hat sehr viel Stress immer in der Herde.
Und ist dadurch also der ist rangniedrig ähm wird oft ein bisschen gemobbt, sage ich mal und ja, ist dadurch
sehr empfänglich, wenn wir in die Herde, ein neues Tier hinzubekommen oder.

[12:21] Ähm einer eine Stute wieder rossig ist und einer von den Jungs dann wieder denkt, oh ich muss jetzt hier wieder auf den großen Macker machen, das ähm ja, kommt bei Sunny dann immer direkt an und der reagiert da sehr Stress mit
Okay und äh durch die Rain Drop ist es dann halt wirklich für ihn möglich, dann wirklich während der Behandlung zu entspannen.
Ja. Und die Öle geben ihm aber auch Kraft, also die äh die verleihen ein Stück weit auch äh Mut, auch äh Selbstbewusstsein, also es gibt halt auch eine Ölmischung, die wirklich halt auch Mut heißt.
Aha. Und ähm oder Joy, Lebensfreude und sowas ähm mit den Ölen, wie gesagt, ähm,
Es ist dann halt auch möglich, ihnen wirklich auch was zu festigen, dass ihnen das nicht so angreifbar macht, diese äh Schwankungen in der Herde. Ne, also das das äh stabilisiert auch seinen ganzen Geist, seine ganze.
Ja Psyche. Ich glaube, das ist ja fast mittlerweile auch echt, also ja, fast jedes Pferd irgendwie auch ein sehr stressigen Alltag.
Hat oder eventuell haben könnte, ne? Sei es mir fährt, ne? Was ist ja dich zwischendurch mal entspannt oder.
Ein Pferd, was auch tatsächlich fisch irgendwie was Körperliches hat und dadurch Stress hat, äh Krankheiten oder so, da geht's wahrscheinlich dann super viele Indikationen, gibt's denn auch Kontraindikationen.

[13:39] Natürlich muss man darauf achten, Menschen können da natürlich eher was zu sagen, ob man gegen einen ähm einen Stoff allergisch ist, ja? Also wenn ich äh ja okay. Allergisch gegen Basilikum bin, ähm muss ich mit diesem Öl natürlich aufpassen. Ja. Ähm.
Auch bei Pferden können Allergien auftreten äh aber sonst ähm gibt es da keine.
Große Britta-Indikationen. Ja. Während der Massage, aber man muss natürlich bei ätherischen Ölen an sich aufpassen, ja? Also es gibt Mischungsverhältnisse, beziehungsweise ähm eine Höchstdosis
äh sollte da natürlich auch nicht über äh überschritten werden, ne? Wie ich vorhin gesagt habe, ich reagiere da sehr
stark drauf, also kann man dann dementsprechend auch erstmal mit weniger Tropfen beim Pferd anfangen und das dann halt.
Dementsprechend auch steigern. Mhm. Wenn man sich nicht sicher ist, wie das Pferd darauf reagiert, ähm.
Man soll natürlich darauf aufpassen, dass es nicht auf die Schleimhäute kommt, also es darf nicht in die Augen kommen, das äh kennen wir ja auch, wenn wir mal so einen Spritzer äh Zitrone oder so in die Augen kriegen, das brennt.
Natürlich ist da noch die Säure drin, das haben wir in den ätherischen Ölen nicht, aber trotzdem ähm haben die erstmal in den Augen nichts zu suchen.
Okay. Und auch solche Sachen muss man dann natürlich aufpassen. Ja natürlich, natürlich.

[14:56] Cool. Ja, ich meine, letztendlich wir hatten uns ja auch schon mal darüber unterhalten und ich muss auch sagen, ich war echt erstaunt.
Als du dann sagtest, dass es durchaus auch Fläschchen gibt von ätherischen Ölen, die deutlich über hundert Euro kosten. Ich denk so, wow, okay, so ein kleines Fläschchen.
Ähm also die sind auch echt zum Teil wirklich richtig, richtig wertvoll.

[15:18] Ich, also da macht man halt auch so eine Wertigkeit für die Öle ab und ähm ich finde immer da da kann man auch dran erkennen.

[15:28] Also das wirkt auch, ja, für den Preis. Ja, da, das, da muss auch richtig was dahinter stecken und diese Rangrockmassage, die damals der Herr Jang, Mister Young ähm.
Entwickelt hat dann aufgrund von alten Überlieferungen, das ist 'ne total super Sache
ich freu mich da mega auf das Seminar, was ich ja jetzt dann auch in zwei Wochen bei dir besuchen darf, magst du da nochmal kurz was drüber zu erzählen? Wie läuft das ab? Was äh bringst du deinen deinen Teilnehmern dabei.

[15:58] Ja, gerne. Ähm also das findet am neunzehnten neunten statt. Bei uns auf dem Loshoff, das äh ist zwischen äh Kirschenbruch und Mönchengladbach,
Und ähm ja, da werden wir erstmal morgens uns anschauen, okay, was sind denn ätherische Öle, wie werden sie gewonnen, nämlich durch Distall
durch das Destillieren. Ja. Ah ja, mein Kopf schließt sich. Genau, da schauen wir uns das genau an, wie das funktioniert
Ähm gehen dann ein paar Öle durch, äh wie die Wirkungsweise auf die Tiere und äh auf Menschen, also auf äh.
Ja, den Organismus an sich ist, ähm schauen uns auch an.

[16:45] Mit welchen Ölen können wir unser Tier noch besonders pflegen, äh was wird bei Strahlfäule noch? Wie können wir ähm das Feld schön glänzend halten, wie können wir
ähm bewirken, dass das Pferd sich nicht mehr so schubert, also ne, schauen uns solche Öle an und dann schauen wir uns explizit die Öle der ähm
klassischen Rainer Mischung an, also da sind wie gesagt viele
Baumöle drin, wie zum Beispiel zur Presse, aber auch Kräuteröle, wie lecker Oregano, da kriegst du immer Hunger auf Pizza. Genau, dann machen wir nämlich auch eine Pizzapause. Oh, es ist ja schon mal gut zu wissen, ja. Oder auch Salat wieder, den darf man natürlich auch bestellen, also
stellen uns halt mittags was zu essen.
Und äh dann werden wir erstmal Trockenübungen machen, also ich zeige am Barbie-Pferdchen, äh wie diese Sachen ähm.
Aufgetragen werden, also
Öle aufgetragen und eingefedert werden. Mhm. Wie der theoretische Ablauf ist. Ja und dann gehen wir an die Ponys. Also ich habe da ein paar Ponymodels vorbereitet, äh die schon ganz scharf darauf sind, mal wieder eine Rainrop äh zu bekommen.

[17:54] Genau und dann ähm darf jeder Teilnehmer das einmal üben.
Mit einem mit einem Seminarpartner zusammen. Also ich bilde dann so zwei Teams, damit man sich nicht so alleine fühlt. Ich stehe dann halt die ganze Zeit dabei und ähm sage nochmal an.
Was jetzt dann kommt, ihr bekommt dann aber auch dementsprechenden Ablauf.
Ausgedruckt und ausgehändigt. Genau und natürlich auch ein Handout für das komplette Seminar.
Und nachher sogar noch ein Zertifikat, dass ihr diese Wainrop erlernt habt,
cool. Ich bin da mega gespannt drauf. Also das ist jetzt auch definitiv nicht nur für welche, also für Menschen, die damit letztendlich auch arbeiten wollen und das vielleicht auch woanders anbieten wollen. Also ich könnte mir schon vorstellen, dass ich dann auch äh das ein oder andere Pferd massiere, äh,
ihr werdet den Podcast auf jeden Fall verfolgen können. Es ist es ist auf jeden Fall auch,
für Pferdebesitzer selber oder auch schon für Reiter oder Reitbeteiligung oder andere Leute, die einfach,
ihren Pferden oder auch den befreundeten Pferden was gutes tun wollen.
Auf jeden Fall, also ähm das ist halt gerade auch für ältere Pferde ähm super oder für Pferde, die halt ähm viel im Turniersport laufen oder wie unsere werden komplett ähm.

[19:14] Auf dem Paddock Trail gehalten, das heißt, die sind halt jetzt auch, wenn der Winter wiederkommt, äh Tag und Nacht draußen und dann einfach die Muskulatur, der Muskulatur was Gutes zu tun fürs eigene Pony, fürs eigene Pferdchen, ist das total großartig. Und das äh einmal, wenn man's einmal ordentlich erlernt hat,
kann man's halt auch wirklich anwenden. Ja. Ruft mich noch ein oder zweimal dann danach, um zu sagen, hey ähm hier lass uns das nochmal zusammen durchgehen oder ähm ich bin mir nicht mehr sicher, ich möchte nochmal.
Eine Ware Profi haben, aber dann kann man das auch wirklich selber anwenden
Ja. Und ich habe daher auch schon äh Nachfolgetermine für die jetzt äh die nächste Rain-Drop-Ausbildung, also nicht nur am neunzehnten neunten, sondern die nächste ist dann äh schon am achtzehnten zehnten
lohnt sich diese Terminanalogie. Äh die wird in äh der Arche in Mehrbuch stattfinden
und da sind halt wirklich die Reitbeteiligung und Pflegebeteiligung der Pferdchen ähm da in der Arche haben sich das gewünscht, um den ähm ja Arche Pferden dann auch was Gutes
tun zu können während des Winters. Das finde ich total großartig und auch dazu sind recht herzlich noch weitere Teilnehmer eingeladen und Teilnehmerin.

[20:23] Na ja, die Arche ist ein total schönes Projekt, das ist auch ein gemeinnütziges Projekt. Die machen ganz viel mit. Für Kinder und auch äh ja.

[20:33] Und und andere Tiere haben die ja da. Ähm ich war selber mit meinen Kindern auch schon ein paar Mal da. Ich finde das total klasse da und ich finde das auch vor allem schön.
Solche Institutionen auch wirklich für das Wohlergehen der Pferde nochmal eine Schippe drauflegen. Ja. Ich finde das ist echt total Wahnsinn. Auf jeden Fall.

[20:51] Super cool.
Ich glaub du hast uns auch jetzt hier 'n wirklich schönen Eindruck gegeben in die Rain Rain Job, ich möchte immer Rainbow sagen, ich weiß es nicht, ich weiß auch nicht. Es ist aber auch so bunt, das kann ich verstehen.
Ja. Ja und Rainbow, ein Regenbogen ist ja auch eigentlich total schön, ne? Ja. Das stimmt. Ist auch so entspannt, wenn man da drauf schaut. Das toll ist ja auch.

[21:14] Das Tolle ist auch, äh es gibt zwar diese Grund ähm ähm,
Ausstattung sag ich mal der Raindrop, also das äh die Basis äh Technik, aber man kann die dann halt auch dementsprechend noch
äh weiter ausschmücken, dass man da wirklich dann noch eine Blümchen-Rain-Drop macht oder eine ähm ja
Antidepressions ähm Raindrop, das ist ja mein Steckenpferd, äh Stressmanagement und mhm. Äh Burnout-Prävention
Und ja, dazu gibt's dann demnächst auch noch Kurse, um diese Erweiterungsdinge auch noch lernen zu können. Diese ist wirklich sehr bunt, diese Raindrop und ganz.

[21:51] Toll und vielfältig. Von daher kann ich sehr gut verstehen, dass du immer Rainbow sagen möchtest. Ja, ich freue mich mega auf die Ausbildung und ich äh,
Ja, finde das auch super cool, dass du das so anbietest und äh ich hoffe auch, dass vielleicht tatsächlich noch mehr Leute sich überwinden und da jetzt einfach mal auch mit dazu kommen
im September in Korschenbruch und im Oktober in Meerbusch, das ist alles in der Nähe von Düsseldorf, also hier bei uns im Westen, also die Leute, die aus NRW kommen, die haben durchaus die Möglichkeit, ja, da etwas zu lernen, womit sie ihren,
Pferden was Gutes tun können und ich muss gerade ein bisschen schmunzeln, mein Mann der freut sich auch schon, wenn ich das gemacht habe und wahrscheinlich mein erstes Versuchskaninchen werden. Perfekt. Ja, ja, genau. Hat der schon mal gesagt
musste ihm das ja irgendwie auch ein bisschen schmackhaft machen, ne? Und dann hat er gesagt, naja, wenn er auch was davon hat, ne. Ja.
Dann zeige ich dir noch ein paar Griffe für Menschen. Okay, alles klar. Dann sind wir da gewappnet
Ja, okay, liebe Nadine, ich danke dir vielmals für deine Informationen. Sehr viel Spaß gemacht
liebe Hörerinnen und liebe Hörer, wenn du mehr von uns hören möchtest oder mehr von mir hören möchtest, dann abonniere gerne den Podcast, dafür brauchst du einfach nur in deiner App auf Abonnieren drücken. Ich freue mich über jede Rezension, ich freue mich über jeden, der neu in meiner Facebookgruppe Globali und Co für Pferde kommt
Die Links findest du alle unter den Shownotes.

[23:16] Musst du dich einfach mal ein bisschen durchklicken. Ich freue mich, wenn du dich mit mir vernetzt. Und in diesem Sinne, ähm ach so, nee, die äh die Kontaktdaten von den Nandin
unter anderem natürlich auch wo und wie du dich anmelden kannst für die Rain Drop Massage Technik äh um das zu erlernen ähm bekommst du natürlich auch bei ihr die Konta,
sind selbstverständlich auch alle in den Shownotes, also das findest du alles dann letztendlich musst du nur ein paar Mal mit dem Daumen irgendwie auf dein Handy drücken auf die Links und dann
wird hier alles bereitstehen. Ich freue mich, wenn wir uns dort kennenlernen, das ist ja auch noch was. Im September bin ich auf jeden Fall auch da und ähm dann würden wir auf jeden Fall uns auch mal unterhalten können. Wenn ihr da Bock drauf hast.
Ja, würde ich mich freuen, wenn wir uns sehen. Liebe Nadine, wir sehen uns auch spätestens in zwei Wochen.
Ja auf jeden Fall. Cool, ich freue mich schon. Dann sage ich mal tschüss und bis dann. Jo, tschüss, mach's gut.

​ Verpasse​ auf keinen Fall diesen einen, vielleicht wichtigsten Tipp ever!

 ​Melde dich hier für den Newsletter an: